Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Welche dispu zum gamen?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Loligo
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2007 14:58   Titel: Welche dispu zum gamen?

Hey Leute
ich fand jetzt in eurem forum nicht die anzeige die ich suche..
es geht um folgende . man sagt bei mir in der gegend, das linux langsam viel besser wie win xp ist, und anscheinden ist es auch schon bald besser zum gamen von aktuell bis alt...
stimmt das?
wenn ja weches linux soll ich nehmen, hab im moment xandros 3.1 drauf und evtl suse 10.2 am laden...

wäre cool wenn ich mir hlefen könntet
 

Euklid



Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 11. Feb 2007 18:41   Titel:

Hallo Loligo!

Es stimmt, dass Linux zu einem stabilen und (je nach Distri) Benutzerfreundlichen Betriebssystem geworden ist. Ob du jetzt Linux für besser hältst als Windows kommt drauf an, was dir genau wichtig ist. Wenn dir das sichere Arbeiten am PC mit quelloffenen Formaten wichtig ist, empfehl ich dir auf jeden Fall Linux. In meinen Augen eignet sich Linux ungemein besser zum Arbeiten als WinXP. (Insbesondere mit der KDE-Oberfläche ist nach meiner bisherigen Erfahrung das Arbeiten effektiver als unter WinXP) Die Sorgen um Viren, MS-Nachhausetelefoniertools, u.s.w. sind sicherlich geringer.

Wenn du deinen Schwerpunkt ausschließlich aufs Spiele Spielen legst, glaube ich ehrlich gesagt kaum, dass du mit Linux glücklicher wirst als mit Windows. Die meisten Spiele werden für Windows kompiliert - sie laufen unter Linux nur mit wine&co, wenn überhaupt.
SuSE 10.2 eignet sich unter den Linux-Distributionen gut, um Spiele zu spielen. Es kommt jedoch stärker auf die Grafikkarte an, und ob die vom System unterstützt wird. Nach meiner Ansicht ist es günstig, wenn du eine Nvidia-Karte benutzt. Spiele wie z.B. Counter Strike Source, Warcraft, u.s.w. laufen da mit wine. Stelle dich aber auf niedrigere FPS ein - schließlich kann Linux Windows-Dateien nicht nativ ausführen.

Hier bekommst du eine Übersicht der Spiele, die mit wine laufen (oder nicht):
http://appdb.winehq.org/appbrowse.php?catId=2

Auf dieser Seite stehen auch die Distributionen, auf denen die Spiele zum Laufen gebracht wurden.

Viele Grüße, Euklid
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Loligo
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2007 22:50   Titel: antwort

hallo ich habe eine ati radeon x800gt,pentium4 3,2 ghz 1gb ram
du sagtest ich werde damit nicht mehr froh aber dann auch nicht weniger oder?
ich will eilg mein system voll ausfahren lassen und win xp bremmst irgendwie alles nur , bald kommt 2 worlds ein neues rollenspiel dafür soll mein rechner fitt gemacht werden..wäre da linux etwas für mich? ich hoffe doch wenn nicht gäbe es allternativen zum zocken als windoof?
 

Euklid



Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 12. Feb 2007 0:08   Titel: Re: antwort

Loligo hat folgendes geschrieben::

ich will eilg mein system voll ausfahren lassen und win xp bremmst irgendwie alles nur , bald kommt 2 worlds ein neues rollenspiel dafür soll mein rechner fitt gemacht werden..wäre da linux etwas für mich? ich hoffe doch wenn nicht gäbe es allternativen zum zocken als windoof?


Bezogen aufs Gamen steht Windows zur Zeit relativ alternativlos dar. Linux wird hier zwar ständig besser, da es auch mehr und mehr ins Licht der Öffentlichkeit rückt. Jedoch würde ich es dir nicht fürs Gamen empfehlen.
Kurz gesagt liegt das an der mangelnden Linux-Unterstützung der Hardwarehersteller. Desweiteren wird sich Microsoft davor hüten, DirectX offenzulegen. Leider wird OpenGL nur noch von wenigen der besonders beliebten Spielen unterstützt.

Die Stärken von Linux liegen an anderen Stellen. Wenn du die Stärken von Linux kennen lernen willst: Es lässt sich problemlos parallel zu Windows auf die Festplatte bringen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Highglieder
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2007 8:47   Titel: at

ich habe noch etwas festpaltte frei kann ich von windoof bischen anzapfen so das ich linux drauf machen kann?
 

Euklid



Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 12. Feb 2007 14:09   Titel: Re: at

Highglieder hat folgendes geschrieben::
ich habe noch etwas festpaltte frei kann ich von windoof bischen anzapfen so das ich linux drauf machen kann?


Klar. Bei sogut wie allen Distributionen kannst du den Festplattenplatz, den die jeweilige Linux-Distribution beansprucht, während des Installationsvorganges bestimmten.

Boot-CD bzw. -DVD starten, Installationsmenü befolgen, die Größe der Linux-Partition (und der Swap-Partition) einstellen, auf "Install" klicken, und schon ist Linux auf dem Rechner und kann vom Benutzer an seine Ansprüche angepasst werden. In der Regel läuft das so einfach.

Wieviel Platz willst du denn Linux zur Verfügung stellen? 8-10 GB Minimum würde ich dir insgesamt schon empfehlen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Highglieder
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2007 17:02   Titel: at

habe so an 509 gb gedacht
 

Highglieder
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2007 17:48   Titel: Re: at

Highglieder hat folgendes geschrieben::
habe so an 50 gb gedacht
 

Euklid



Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 13. Feb 2007 9:48   Titel:

Na das reicht doch dicke. Hast du dir schon eine Distribution ausgesucht?

Es gibt eine ganze Menge, die sich für Einsteiger eignen.
OpenSuSE, Mandriva, Fedora, Ubuntu, Kanotix,...

Diese Distributionen haben alle Vor- und Nachteile. Ich persönlich kann OpenSuSE für den Einstieg empfehlen - habe selbst damit angefangen und den Schritt nie bereut... (was nicht heisen soll, das eine der anderen Distributionen schlechter für den Einstieg sind)


Kurze Infos:
1. Neben der eigentlichen Linux-Partition wird eine Swap-Partition erstellt, die nicht größer als 1GB sein muss. In Windows ist man an dieser Stelle die Swap-File gewohnt.
2. Linux kann FAT32 lesen und schreiben, NTFS meist nur lesen.
3. Man sollte unter Linux zwischen Root und Benutzer unterscheiden - nur genau dann als root agieren, wenn es anders nicht geht. Jedem Benutzer steht auf der Festplatte das sogenannte <home>-Verzeichnis zur Verfügung.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Highglieder
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2007 17:31   Titel:

also ich habe noch en alten rechner der eigl noch sehr gut ist
da habe ich jetzt mal suse 10.2 drauf geschmissen und versuche ein bisschen herum
 

Highglieder
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2007 17:34   Titel:

Highglieder hat folgendes geschrieben::
also ich habe noch en alten rechner der eigl noch sehr gut ist
da habe ich jetzt mal suse 10.2 drauf geschmissen und versuche ein bisschen herum

ich versteh nur net ganz warums net zum gamen ist weil mit wine so ja angeblich so viele laufen;)
 

Euklid



Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2007 14:08   Titel:

Highglieder hat folgendes geschrieben::

ich versteh nur net ganz warums net zum gamen ist weil mit wine so ja angeblich so viele laufen;)


Ja, was mit wine läuft, das läuft.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Highglieder
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Feb 2007 22:26   Titel: art

läuft es dann besser als mit windows? oder mit schlechtere grafik da es ja kein direct x unterstützt
 

Euklid



Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2007 22:57   Titel: Re: art

Highglieder hat folgendes geschrieben::
läuft es dann besser als mit windows? oder mit schlechtere grafik da es ja kein direct x unterstützt


DirektX kommt von MS und gibt es nicht für Linux.
DirektX wird umgebogen auf OpenGL - das verschlingt natürlich ein paar Resourcen. Aus diesem Grund laufen DirektX-Spiele langsamer als unter Windows.
Viele OpenGL-basierende Spiele jedoch laufen unter Linux in der tat schneller als unter Windows.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Highglieder
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2007 15:56   Titel:

und wie finde ich herraus ob es direct x oder open gl bassierend ist?
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy