Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 18. Nov 2018 23:34

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Backup per dar und ssh?
BeitragVerfasst: 05. Jun 2008 19:12 
Hallo,
demnächst wird auf einem meiner Rechner wohl eine Festplatte hobs gehen. Ich würde deshalb gerne eine Sicherung diverser Daten durchführen. Unter anderem wäre eine Partition mit einer Windowsinstallation betroffen. Ich würde das ganze per dar[1] (disk archive) durchführen. Also auf Dateiebene und nicht auf Partitionsebene (neue Festplatte würde wohl eine andere Aufteilung haben). Da mein Rechner nur usb1.1-Anbindung hat, würde ich die Sicherung gerne auf meine externe Festplatte am Laptop per Netzwerk on-the-fly (pipe) überspielen.

Meine Frage: Kann ich dar auch per ssh verwenden? Ich habe leider nichts dazu gefunden.
Falls nicht, kann mir jemand eine Alternative nennen (Komprimierung, Datenkonsistenz)? tar soll ja nicht so gut sein, da es auf Archivebene und nicht auf Dateiebene komprimiert.

[1] http://dar.linux.free.fr/
http://en.wikipedia.org/wiki/DAR_(Disk_Archiver)

Vielen Dank für eure Hilfe!
Schöne Grüße,
phorkyas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: sicherung per ssh
BeitragVerfasst: 06. Jun 2008 7:26 
Moin,

weil Dir keiner antwortet: dar kenne ich nicht . Ist das ein Konsolenprogramm, geht es bestimmt über ssh zu tunneln.

Warum nimmst Du nicht rsync, dafür gibts genug Beiträge im Internet und es unterstützt direkt die ssh-Option. Sogar große Firmen arbeiten damit ;) .

Hier ein kleines Beispiel:
Zitat:
Die Dateien werden im Ordner SYCRON aktuell gehalten. Werden Dateien geändert, werden sie vorher unter Verzeichnis ALT/Tagesdatum gesichert.
Code:
#!/bin/bash
TAG=`date +%Y-%m-%d` 

/usr/bin/rsync -auvxz --delete --ignore-errors --partial --force --exclude-from=excl.pat --backup \
--backup-dir=/Pfad/ALT/$TAG -e ssh root@[IP-Adresse]:/ /Pfad/SYNCRON
In die Datei excl.pat kommt das hinein, was von der Sicherung ausgeschlossen wird.
Code:
- tmp/
- pts/
- proc/
- var/log/
- var/spool/
- ntp/
- *.gz
- *.tar
- *.tgz
- *.iso
Vorher mußt noch den passwortlosen ssh-Zugang einrichten:

ssh-keygen -t rsa

Enter passphrase: [ENTER] ohne Passwortvergabe (2x)

cd /root/.ssh
cat id_rsa.pub |ssh root@[Rechner-IP] "cat >> .ssh/authorized_keys"
bye
sumsi


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de