problem mit firewire

Antworten
Nachricht
Autor
kamuta
Beiträge: 41
Registriert: 28. Mai 2007 11:12

problem mit firewire

#1 Beitrag von kamuta » 14. Jul 2008 2:07

mein ubuntu linux ekennt die videocamera am firewireport nicht.woran kann das liegen ?Im dev ordner ist das modul raw 1394 aufgefuehrt allerdings mit groesse 0 bytes.Hardware schaden ausgeschlossen denn unter xp funzt es.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3581
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 14. Jul 2008 9:03

Erstmal: Im /dev-Verzeichnis werden keine "Module" aufgeführt, sondern Devicenodes. Das sind die Schnittstellen zwischen Treiber und Anwendungsprogrammen, die z.B. ein Modul anbietet. Die Dateigröße einer Devicenode ist *immer* 0. Welche andere Größe sollte eine Schnittstelle denn haben?

Es reicht auch nicht, dass der raw1394-Treiber geladen ist, denn dieser Treiber ist nur für den Firewire-*Port* zuständig. Der weiß nichts darüber, wie man das angeschlossene Gerät steuern muss. Dafür braucht man einen weiteren Treiber. Konkret brauchst du die Video4Linux-Treiber. Die sind für viele gängige Kameras bei Linux schon dabei. Du musst es aber richtig einrichten.

Guck hier:http://linuxtv.org/v4lwiki/index.php/Main_Page

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten