Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Probleme mit Scanneranschluß über USB

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stimzuk
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Mai 2009 19:40   Titel: Probleme mit Scanneranschluß über USB

Hallo, ich habe schon einiges gepostet und komme irgendwie nicht weiter daher probiere ich es hier nochmal mit mit konzentrierter Information. Ich habe einen USB Scanner der leider nicht standardmäßig von SuSE 11.1 supportet wird und das ist ein BROTHER DCP 7010L. Daher habe ich mir den Treiber runtergeladen von http://solutions.brother.com/linux/en_us/ und da mein Scanner laut dortiger Liste ein brscan2 model ist habe ich mir den entsprechenden Treiber brscan2-0.2.4-0.1386.rpm runtergeladen und installiert. Der Treiber scheint auch installiert zu sein und ich habe mich auch an die anderen Anweisungen gehalten.
In YAST-Hardware-Scanner wird er aber nicht erkannt. Ich bekomme die Meldung
"Es wurde kein Scanner erkannt und es ist kein activer Scanner oder Treiber vorhanden".
Wenn ich in YAST-Hardware-Scanner dann unter "Andere->Erkennung neu starten" die Scannererkennung neu starte habe ich plötzlich 2 Einträger die lauten
"Nicht konfiguriert: USB scanner (vendor=0x046d, product=0x92f) at libusb:001:003"
"Nicht konfiguriert: USB scanner (vendor=0x04f9, product=0x182) at libusb:001:003"
Wenn ich die Scannererkennung nocheinmal starte findet YASTr wieder keinen Scanner und ich bekomme wieder die Fehlermeldung
"Es wurde kein Scanner erkannt und es ist kein activer Scanner oder Treiber vorhanden".
Wenn ich die Scannererkennung erneut starte bekomme ich wieder die zwei Zeilen von zuerst und so weiter. Weiß das jemand was das soll? Wieso findet YAST einmal keinen Scanner dann wieder gleich zwei Modelle und wieder keinen....
Außerdem scheint ein Scanner vom vendor 046d ein Logitech Produkt zu sein wobei ich doch einen Brother treiber geladen habe.

Kann mir da jemand bitte weiterhelfen - ich seh' schon rot. Evil or Very Mad
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 13. Mai 2009 21:01   Titel:

Was da als 046d:092f erkannt wird ist eine Logitech Quickcam. Die kann man vermutlich auch als "Scanner Device" auffassen, deshalb wird sie bei Scannern gelistet. Das andere (04f9:0182) ist dein Brother-Scanner.

Es reicht bei diesem Scanner nicht, den brscan2-Treiber einzuspielen. Du musst auch noch das brscan-skey-Paket installieren und den brscan-skey-Daemon laufen lassen, um Scannen zu können. Brother dreht hier leider ein eigenes Ding, anstatt einfach das Protokoll offenzulegen. Dann könnten die Sane-Entwickler nämlich einfach einen nahtlos integrierten Treiber bauen. Guck hier:

http://solutions.brother.com/linux/en_us/instruction_scn3.html#config]

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

stimzuk
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Mai 2009 19:49   Titel:

Hallo Janka, danke für Deine schnelle und kompetente Unterstützung. Es stimmt, bei dem einen Gerät handelt es sich um eine Logitech Web-Cam am USB-Port. An das hatte ich nicht gedacht da hatte mich wohl verwirrt, daß dieses Gerät in YAST-Hardware unter Scanner angezeigt wird - aber dazu ein anderes Mal.
Danke auch für den Link. Das ich das brscan-skey Paket mitzuinstallieren habe muß man natürlich erst einmal wissen Sad . Obwohl mich das sehr wundert. Du mußt wissen, das der Scanner eine eigene Scan-Taste besitzt und dieses Paket für die Steuerung dieser Taste dient. Über diese Art zu Scannen geht es zwar - aber ich will mit einem Programm via KDE scannen ( Kooda oder Xsane). Diese beiden Programme erkennen nach wie vor keinen Scanner, liegt wohl daran das YAST-Hardware-Scanner auch nach dem Installieren des brscan-skey Paket den Scanner noch immer nicht erkennt. Kannst Du mir noch mal weiterhelfen?
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2009 20:11   Titel:

Hmm. Ich hab mir das jetzt nochmal genau durchgelesen und angeblich soll es wohl auch mit Sane funzen. Erster Test: Gib mal als root
Code:

# scanimage -L

ein. Wird da ein Scanner angezeigt? Wenn nein, stimmt was mit der Treiberinstallation nicht.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

stimzuk
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Mai 2009 20:39   Titel:

Komisch, "scanimage -L" bringt die Meldung "No scanners were identified......" obwohl das Kommando "sane-find-scanner" den Scanner zu finden scheint "found USB scanner (vendor=0x4f9)......." und ich wie erwähnt auch durch Betätigen de ScanTaste am Gerät scannen kann. Was soll ich noch schauen?
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2009 9:07   Titel:

Guck mal in /etc/sane.d/dll.conf, ob da eine Zeile mit "brother2" aktiviert ist. Wenn nicht, füge diese an. Danach wieder mit scanimage -L prüfen.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

stimzuk
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2009 19:48   Titel:

Hallo Janka, vielen Dank - damit ist es geschafft. Super Hilfeleistung!!
Eines noch vielleicht kannst Du mir auch dabei helfen. Ich scanne nun mit Kooka. Die Scanns werden standardmäßig abgelegt in

/home/<user>/.kde/share/apps/Scanimages/....

Wo kann ich diesen Pfad ändern? Ich möchte meine Scanns für alle Benutzer die ich auf diesem Client habe im selben Verzeichnis ablegen?
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 17. Mai 2009 10:12   Titel:

Keine Ahnung, wo man das in kooka einstellen kann. Ich würde einfach das ScanImage-Verzeichnis entfernen und stattdessen einen Symlink auf ein Verzeichnis mit Schreibrechten für alle (und Sticky-Bit) erstellen.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

stimzuk
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Mai 2009 21:26   Titel:

Naja, ich werd versuchen mich unzuhören. dennoch vielen dank
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy