Schnelle Remoteverbindung von Linux nach Windows 7 [Videos gucken]

Antworten
Nachricht
Autor
kenyo

Schnelle Remoteverbindung von Linux nach Windows 7 [Videos gucken]

#1 Beitrag von kenyo » 13. Sep 2014 2:01

Hallo erstmal,

also meine Frage ist: Gibt es eine Möglichkeit von meinem Laptop ( Ubuntu 14.04 ) per Remote-Zugriff auf meinem Rechner ( Windows 7 ) der sich im gleichen Netzwerk befindet, zuzugreifen, mit einer Geschwindigkeit, dass z.B. Filme schauen möglich ist? rdesktop hat bei dem versuch eine Framerate von ca 1 FPS ( So wie ich das mitbekommen habe werden die daten des Rechners hier ja auf dem Laptop geschrieben )

Konkreter Hintergrund ist der, dass ich von meinem Laptop Game-Replays schauen möchte die nur auf dem Windowsrechner laufen ( wegen des Spiel-Clienten ).

Gruß kenyo.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3575
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 13. Sep 2014 18:33

Das wird so nicht klappen, weil der Videostream von Rdesktop und VNC komprimiert wird, um ihn über das Netzwerk zu bekommen. Damit belastet man die CPU des Senderechners und da Rdesktop und VNC so konstruiert sind, dass sie den Senderechner nicht stören, geht die erzeugte Framerate runter.

Die sinnvollste Variante ist es, auf dem Windowsrechner ein Aufzeichnungsprogramm ohne bzw mit minimaler Komprimierung laufen zu lassen (z.B. nur MJPEG statt MPEG erzeugen) und die erzeugte Filmdatei über eine Freigabe anzugucken. Damit hat man das Zeitproblem entzerrt und ein HD-MJPEG kriegt man auch in Echtzeit über ein 100Mbit-Ethernet. Wenn man ein noch dünneres Rohr hat, muss man das MJPEG halt vor dem Angucken auf den Zielrechner kopieren oder auf dem Quellrechner zwischendrin in MPEG verwandeln.

So oder so, du musst es irgendwo zeitlich entzerren, alles gleichzeitig klappt nur mit extrem schnellem Senderechner und/oder Netzwerk.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Antworten