SANE Flachbettscanner

Nachricht
Autor
hihi

C5235i

#16 Beitrag von hihi » 06. Nov 2014 9:16

<SPASS>
Kauf dir doch etwas Richtiges, wenn du genug Platz und Geld hast:
Den Canon imageRUNNER C5235i
http://www.kopierer.org/de/irc5235i
bei diesem wird ein Linux-Treiber angeboten, welcher alle Funktionen unterstützt.
</SPASS>

logoft
Beiträge: 124
Registriert: 25. Mai 2005 23:08
Wohnort: Hessen

ja und

#17 Beitrag von logoft » 08. Nov 2014 1:19

.. dann würde ich lieber solange suchen bis das halb fertige Ding dabei ist.

Ich finde das blöd das ich Hardware habe die nicht funktioniert. Es bleibt noch die Möglichkeit Windows zu nutzen. Aber ich kaufe mir kein Scanner nur weil der unterstützt wird. Dann soll sich die Industrie was einfallen lassen, ich mache den Müllwahn nicht mit. Dann habe ich eben kein Scanner. Eher zerlege ich den Scanner, nehme das Glas und lege alles unters Glas und fotografiere alles. Dann gibts hal kein Scanner.

Entweder ich probiere das halbfertige Ding mal aus oder ich fotografiere es und sammel die Fotos.

Wenn das nach Chips geht, dann müßten alle Linuxainer nur noch Scanner mit Chip XY kaufen, alle anderen nicht kaufen.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3573
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: ja und

#18 Beitrag von Janka » 08. Nov 2014 17:39

logoft hat geschrieben:Wenn das nach Chips geht, dann müßten alle Linuxainer nur noch Scanner mit Chip XY kaufen, alle anderen nicht kaufen.
Richtig, so machen wir das ja auch.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

logoft
Beiträge: 124
Registriert: 25. Mai 2005 23:08
Wohnort: Hessen

welcher Chip

#19 Beitrag von logoft » 09. Nov 2014 20:34

Und welcher Chip ist der meist genutzte?? Dann gehe ich nach dem Chip.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3573
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#20 Beitrag von Janka » 10. Nov 2014 17:21

Welcher Chip im Gerät verbaut ist, steht nicht auf der Packung. Du musst sowieso in die Liste gucken.

Bitte gucke dir die Liste der unterstützten Geräte an:
http://www.sane-project.org/sane-mfgs.html

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

haha

canon scanner driver

#21 Beitrag von haha » 12. Nov 2014 13:09

Also die Frage war

Code: Alles auswählen

mit welchen Prorammchen kann ich einen Flachbettscanner einrichten?
und alle antworteten, mit sane geht es nicht :(

Also, dann antworte ich mal, hier gibts einen unfreien Treiber dafür:
http://www.hamrick.com/

Have a lot of fun
haha

xsanescanner

#22 Beitrag von xsanescanner » 12. Nov 2014 14:18

haha hat geschrieben:Also, dann antworte ich mal, hier gibts einen unfreien Treiber dafür:
http://www.hamrick.com/
Dir ist aber schon klar das du Unsinn redest?
Vuescan ist auch nur ein Frontend und keine Treibersammlung. Der Vorteil hier soll nur sein wenn du unterschiedliche Treiber und Geräte hast du trotzdem nur ein Programm (Frontend) brauchst, außerdem ist es für Windows, Mac und Linux erhältlich.
Man kann sogar sehen das der CanoScan nicht laufen kann unter Linux wenn man sich diese Seite mal durschschaut.
http://www.hamrick.com/vuescan/canon_3200f.html
Du brauchst immer noch den Treiber (Backend) und nutzt Vuescan dann als Programm (Frontend).

haha

schade

#23 Beitrag von haha » 12. Nov 2014 15:30

Na schade, war ein Versuch ...

logoft
Beiträge: 124
Registriert: 25. Mai 2005 23:08
Wohnort: Hessen

#24 Beitrag von logoft » 16. Nov 2014 5:28

Janka hat geschrieben:Welcher Chip im Gerät verbaut ist, steht nicht auf der Packung. Du musst sowieso in die Liste gucken.

Bitte gucke dir die Liste der unterstützten Geräte an:
http://www.sane-project.org/sane-mfgs.html

Janka
Boah, ist die Liste groß. Da haben die sich aber Mühe gegeben. Mit der Liste hätte ich hier nicht fragen brauchen.

logoft
Beiträge: 124
Registriert: 25. Mai 2005 23:08
Wohnort: Hessen

#25 Beitrag von logoft » 16. Nov 2014 5:36

xsanescanner hat geschrieben:
haha hat geschrieben:Also, dann antworte ich mal, hier gibts einen unfreien Treiber dafür:
http://www.hamrick.com/
Dir ist aber schon klar das du Unsinn redest?
Vuescan ist auch nur ein Frontend und keine Treibersammlung. Der Vorteil hier soll nur sein wenn du unterschiedliche Treiber und Geräte hast du trotzdem nur ein Programm (Frontend) brauchst, außerdem ist es für Windows, Mac und Linux erhältlich.
Man kann sogar sehen das der CanoScan nicht laufen kann unter Linux wenn man sich diese Seite mal durschschaut.
http://www.hamrick.com/vuescan/canon_3200f.html
Du brauchst immer noch den Treiber (Backend) und nutzt Vuescan dann als Programm (Frontend).
Linux: No

Interessant wenn andere einem was zeigen :-) Bei der Beschreibung des Scanners steht Linux NO.
Und interessant finde ich das es nicht Treiber heißt sondern Backend, somit kann ich im Internet mal darüber was lesen.

Und es ist erschreckend was für ein Irrsinn die Industrie mal wieder geschaffen hat, reinste Müllberge von Scannern die nicht laufen werden.

Antworten