Kleine Distri mit Grub 2

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

Kleine Distri mit Grub 2

#1 Beitrag von Phoenix » 18. Feb 2012 0:24

Hallo zusammen,

kleine Frage: kennt ihr eine möglichst kleine Distri, die Grub 2 hat?

Die üblichen Mini- Distris, die ich kenne, haben wohl alle Grub 1.

Die Suche auf Distrowatch zeigt zwar die Grub2- Distris, ich kann aber dabei nicht ermitteln, wie groß die installiert sind.
Grubtyp 1 oder 2 in Distris

Code: Alles auswählen

http://distrowatch.com/search.php?pkg=grub&pkgver=0.*#pkgsearch Distris mit Grub 1
http://distrowatch.com/search.php?pkg=grub&pkgver=1.*#pkgsearch Distris mit Grub 2
Hat hier jemand einen Tipp?

Nettes Wochenende

Phoenix
Zuletzt geändert von Phoenix am 04. Mär 2012 18:30, insgesamt 1-mal geändert.
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

#2 Beitrag von Phoenix » 24. Feb 2012 18:43

Hat noch kein Mitleser eine kleine Distri mit Grub 2 verwendet?

Bisher habe ich durch Zufall GRML64-2011.12.iso gefunden, welches auch mit Grub2 als Installation bootet und 348,2 MB CD- Größe hat. Nachteil: als Live- CD gut nutzbar, aber nur mit Krücken installierbar.

Und dann noch http://www.pro-linux.de/news/1/18067/sy ... licht.html
Die aktuelle Version des Rettungssystems ist als ca. 370 MB großes ISO-Abbild auf sourceforge.net erhältlich. Bootmanager Grub 2

Ich will eigentlich nur für einen Sonderfall den Grub2 haben. Bislang ist mir nicht gelungen, den allein ohne "Distrianhang" zu installieren..

Damit soll eine Testinstallation von openSUSE 12.1 auf einer externen USB- IDE- Festplatte bootbar gemacht werden, wobei der Grub1 mit der Platte nicht umgehen kann. Daß mein Vorhaben funktioniert, weiß ich.durch die Installation eines LinuxMint LMDE auf der ersten Partition; nur ist mir das viel zu groß...

Bliebe immer noch der Versuch, alternative Bootmanager wie PLOP oder GAG einzusetzen; vor dem Versuch mit der Grub2- Distri bekam ich die nicht installiert, weil ich das über chroot versucht habe.

Hat hier noch jemand eine Idee zu einer Mini- Grub2- Distri?

Nette Grüße

Phoenix
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

Benutzeravatar
logout
Beiträge: 65
Registriert: 29. Jan 2011 0:16

#3 Beitrag von logout » 25. Feb 2012 18:26

Servus,
villeicht hilft Dir das hier weiter:
ftp://alpha.gnu.org/gnu/grub/
http://www.lowlevel.eu/wiki/GRUB_Instal ... _USB-Stick
Gruß logout
Hmm,wo ist eigentlich die Any-Key Taste?

Benutzeravatar
hastifranki
Beiträge: 259
Registriert: 06. Mai 2006 19:58

#4 Beitrag von hastifranki » 25. Feb 2012 19:38

Hallo Phoenix,

ich würde folgendes vorschlagen:

http://wiki.ubuntuusers.de/Minimalinstallation

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

#5 Beitrag von Phoenix » 25. Feb 2012 23:37

logout hat geschrieben:Servus,
villeicht hilft Dir das hier weiter:
ftp://alpha.gnu.org/gnu/grub/
http://www.lowlevel.eu/wiki/GRUB_Instal ... _USB-Stick
Hallo logout,

danke; aber die Links können eigentlich nur meine Sammlung zu Grub komplettieren. Die Installationsanleitung, die ich bisher hatte, war anders, kürzer, weniger hilfreich. +1
So, wie ich meine Platte jetzt aufgebaut habe, kann ich viele Versuche anstellen, bis mir das Bootsystem für openSUSE 12.1 gefällt. Andererseits muß ich eingestehen, daß die 12.1 schon durchgefallen ist als Ersatz für die 11.4 auf meinem Hauptsystem. Die hat einfach zu viele Böcke. Dennoch arbeite ich weiter daran, um Erfahrungen damit zu sammeln.
hastifranki hat geschrieben: ich würde folgendes vorschlagen:

http://wiki.ubuntuusers.de/Minimalinstallation

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2
Hallo Frank,

das Wiki zu Grub2 habe ich schon länger; der Artikel zur Minimalinstallation für Ubuntu ist neu für mich. Bei Mageia gibt's so etwas ähnliches, aber das hat lediglich Grub 1...

Ein paar Ideen habe ich bereits zum Umbau des Grubtyps in einer bestehenden Distri; ich weiß leider aus Erfahrung bei mir, daß ich bei Versuchen und Mißlingen selten mal versuche, eine Reparatur auszuführen, sondern nehme sofort eine andere Lösung.

Zwar ziehe ich das jetzt an der Testinstallation auf der USB- Platte auf, brauche die Tipps aber noch eher bei Sticksystemen. Bei mir booten Vollinstallationen auf Stick mit Grub1 einwandfrei, mit Grub 2 dagegen bislang nicht...
Interessant ist das Mini- Ubuntu, weil ich damit den Grub 2 mit nur wenig drumherum betreiben kann.

Danke & schönen Sonntag noch

Phoenix
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

Benutzeravatar
hastifranki
Beiträge: 259
Registriert: 06. Mai 2006 19:58

#6 Beitrag von hastifranki » 04. Mär 2012 9:32

Hallo Phoenix,

interessant dürfte auch noch folgendes sein:

http://wiki.tinycorelinux.net/wiki:grub2_from_grub1

Über diese PL-Nachricht bin ich auf die Seite gekommen:

http://www.pro-linux.de/news/1/18059/ti ... geben.html

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

#7 Beitrag von Phoenix » 04. Mär 2012 18:55

N' Anend Frank,

danke. Als ich mir die Links ansah, kam mir da irgendwas bekannt vor: die Dachhasen...

Ich hab in iner Heft- DVD aber noch ein fremdes und ganz anderes Linux gefunden: Bodhi. In der Grundinstallation recht klein; mehr sollte ich für meinen Zweck eigentlich nicht brauchen. In den nächsten Tagen tausche ich das Linux Mint mal dagegen aus.

Mir gefällt das Spielchen eigentlich recht gut, weil ich dann auch mal ein Linux ansehen kann, welches eigentlich etwas exotisch ist. Im Netz finde ich relativ wenig Klagen zur 12.1, stelle bei mir aber häufig fest, daß bisher gewohnte Dinge nicht funktionieren, wie z.B. die VirtualBox. Dort läuft jetzt eine ältere Version direkt von Oracle. Das gleiche Problem hatte ich allerdings auch schon bei der 11.4, wo ich die aktuelle Version ebenso entsorgen mußte.

Wahrscheinlich komme ich erst nächste Woche wieder ans Werk

Schönen Restsonntag noch

Phoenix
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

#8 Beitrag von Phoenix » 12. Mär 2012 17:42

Kleine Ergänzung:

Bodhi läuft seit dem 11.03., bis jetzt ohne Beanstandungen.
Mountpunk /media/31d0d3b9-2f1f-47f2-9793-5d2372267a7c {ausgelesen aus Mageia Dolphin}
Speicherbelegung: 2,1 GiB von 3,4 GiB frei (38% belegt)
Größe 943,5 MiB nach Standard- Installation ab Live- DVD 11.03.12 {nicht allzuviel über CD- Größe}

Das Bodhi bootet hauptsächlich mit seinem Grub2 das openSUSE 12.1 mit Grub1 und hat damit Kanotix Hellfire und LinuxMint LMDE abgelöst. Daneben ist die Distri an sich entdeckenswert.
Möglicherweise wäre die Installation noch zu verkleinern durch Löschen gewisser Programme, aber dann reduzieren sich auch die Möglichkeiten. Das Grubmenü beim Booten ist ziemlich umfangreich.

Irgendwie wundert mich immer mehr, daß die Anzahl der Ubuntu- Ableger {Klone} ständig steigt...

Nette Grüße

Phoenix
Zuletzt geändert von Phoenix am 13. Mär 2012 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3573
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#9 Beitrag von Janka » 12. Mär 2012 18:14

Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

#10 Beitrag von Phoenix » 13. Mär 2012 0:34

Janka hat geschrieben:Neinnein, das war RedHat. http://ars.userfriendly.org/cartoons/?id=20090405
Janka
Hm Janka,

und Du hast Dich nicht zufällig im Thread vertan? Englischer Humor ist schwer verständlich... :oops: :roll:

Mit einem Zwinkern

Phoenix
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

FriendlyFire
Beiträge: 4
Registriert: 04. Okt 2012 9:06

#11 Beitrag von FriendlyFire » 04. Okt 2012 9:08

hastifranki hat geschrieben:Hallo Phoenix,

ich würde folgendes vorschlagen:

http://wiki.ubuntuusers.de/Minimalinstallation

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2

Viele Grüße
Frank
Großartig! Die Minimalinstallation habe ich schon ewig und drei Tage gesucht :) Werde es direkt mal ausprobieren. Schönen Dank auch :)

LG

Clemens

Antworten