Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 13. September 2004, 00:00

PHP 4 - Grundlagen und Profiwissen

Vorwort

Cover von PHP 4 - Grundlagen und Profiwissen

Bruno Hopp

Cover von PHP 4 - Grundlagen und Profiwissen

Uff, über tausendeinhundert Seiten zu einer Web-Programmiersprache - so ein dickes Buch ist kaum für den Einsteiger, jedoch sehr für den Profi mit mehr oder weniger Vorwissen um PHP4 sinnvoll. Seit Mitte 2000 gibt es die Skriptsprache PHP jetzt in Release 4, die vorzugsweise genutzt wird, um mit Elementen aus relationalen Datenbanken (vorwiegend MySQL, aber nicht ausschließlich) dynamisch ganze Webseiten zusammenzustellen.

Das Buch

Grundwissen um die Details von TCP/IP, Web, SQL und Webserver (am besten Apache), Protokollfragen und Programmiermethoden sind absolut von Vorteil. Trotzdem wird auf rund hundert Seiten zu Beginn des Buches diese Thematik in einer Art Crashkurs zusammengefaßt.

Erste Schritte mit PHP erfolgen mit bewährten Einzeilern, schnell geht es dann jedoch zu komplexeren Themen, etwa kleinen Tabellen. Dank der zahlreichen Beispiele fällt das Mitdenken und Erarbeiten eigener Ideen leicht, was im Buch durch Hervorhebungen und grau hinterlegte Sourcecodelistings unterstützt wird.

Nach den ersten noch statisch arbeitenden Webseiten geht es dann an die Zusammenarbeit mit MySQL, was unter Windows auch mit Hinweisen für die Installation bedacht ist. Dass hier kommerzielle und frei verfügbare Software zusammentreffen, wird nicht weiter thematisiert.

Wichtig ist das phpTemple mit Möglichkeiten, ähnlich einem Content Management System, Teile von HTML-Code in einer Datei getrennt von Programmieranweisungen und Templates abzuspeichern und in einem größeren Team getrennt zu bearbeiten.

Ein Ausblick auf das unter Linux gängige CVS/RCS wäre sympathisch gewesen, ist wahrscheinlich aus Rücksicht auf die Windows-zentrierten Nutzer aber ausgespart worden.

Themen für professionelle Anwender: Netzwerkprogrammierung, LDAP, PDF-Dokumente, XML und reguläre Ausdrücke werden ausgeführt, sind teilweise jedoch nur vom Profi verstehbar und für solche geschrieben. Die mehr als tausend Seiten zu PHP4 von Krause wird niemand in einem Zuge durchlesen wollen - das ist auch nicht intendiert. Die technische Natur des Themas ist schon komplex genug, aber wie vom Autor im Vorspann erklärt, die eigentlichen PHP-Skripte auf einem beliebigen Server zu installieren, aber die »echte« Arbeit des Schreibens unter der verbreiteten Windows-Plattform zu erledigen, ist ein Tribut an die Gewohnheiten industriell orientierter Softwareschmieden. Besonders PHP mit der hervorragenden Unterstützung durch Linux und Unix im Allgemeinen hätte hier Besseres verdient - und mancher kreative PHP-Programmierer sicher auch.

Die beiliegende CDROM liefert sämtliche Listings aus dem Buch und die aktuelle Version von PHP für alle unterstützten Systeme. Die PDF-Fassung des Buches mag ein Gag sein - mehr als tausend Seiten wird wahrscheinlich niemand am Bildschirm lesen wollen. Daran ändert auch nichts, daß die Anhänge mit einem sehr nützlichen Glossar, einer PHP4-Befehlsreferenz, einer MySQL-Kurzreferenz und ähnlichem runde 250 Seiten füllen.

Fazit

Nicht für Einsteiger, für professionelle und ernsthafte PHP-Anwender und -Programmierer bietet Krause detaillierte und hochwertige Dokumentation zu PHP4. Handbuch, Referenz, Nachschlagewerk in einem, ist es die vielleicht umfassendste deutschsprachige Darstellung zu PHP.

Fakten

Jahr: 3. Auflage 2003
Autor: Jörg Krause
Preis: 49,90 EUR
Umfang: 1165 Seiten
Verlag: Carl Hanser Verlag
ISBN: 3446222340

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung