Login
Newsletter
Scratch 3.0 Desktop in AVMultimedia 2019

AVMultimedia 2019/X läuft auf HDMI-Sticks

Von Hans-Joachim Baader - 18. Okt 2019, 14:32
Die neue Version 2019/X von AVMultimedia läuft nun auch auf HDMI-Sticks, unterstützt mit Linux 5.3.6 viele neue Grafikkarten und bietet zudem native Bluetooth-Unterstützung für das mobile Arbeiten an. Die freie Linux-Distribution AVMultimedia vereint ein Media-Center mit der Möglichkeit, digitale Inhalte auf dem gleichen Gerät zu bearbeiten und zu publizieren, ist mittlerweile aber auch ein recht komplettes Desktop-System, das komplett im Hauptspeicher läuft. Die jetzt freigegebene Version... mehr... 4 Kommentare
 

Ubuntu 19.10 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 18. Okt 2019, 11:14
Die Ubuntu-Gemeinschaft hat die Linux-Distribution Ubuntu 19.10 »Eoan Ermine« wie geplant mit zahlreichen Neuerungen veröffentlicht. Wie in den letzten Monaten bereits angekündigt bringt die neue Version eine beschränkte Unterstützung für ZFS als Root-Dateisystem, liefert den proprietären Nvidia-Grafiktreiber mit und streicht die Unterstützung für 32 Bit x86-Rechner komplett. Von Canonical, der Firma hinter Ubuntu, werden neben dem Kernsystem die Desktop-Variante mit Gnome, die chinesische... mehr... 17 Kommentare
 
Puffy, das OpenBSD-Maskottchen

OpenBSD 6.6 freigegeben

Von Mirko Lindner - 18. Okt 2019, 09:44
Das freie BSD-System OpenBSD ist in Version 6.6 erhältlich. Die neue Version enthält zahlreiche neue Sicherheitsmaßnahmen und Aktualisierungen in vielen Bereichen. Neu sind unter anderem die Entfernung von GCC in der Basisdistribution diverser Architekturen und Verbesserungen beim SMP. Die Änderungen von OpenBSD 6.6 gegenüber der letzten Version , die im April dieses Jahres freigegeben wurde, sind wie immer zahlreich. Die Hardware-Unterstützung wurde verbessert und weiter ausgebaut. Eine der... mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

forum

spiele

sicherheit

buchartikel

lugs

editorials

Googles Build-Tool Bazel erreicht Version 1.0

Von Ferdinand Thommes - 18. Okt 2019, 08:11
Das freie Build-Tool Bazel wurde bei Google bereits seit Jahren intern genutzt, als es 2015 freigegeben wurde. Jetzt erreicht Bazel die stabile Version 1.0. Als Bazel 2015 in weiten Teilen unter einer Apache 2.0-Lizenz freigegeben und gleichzeitig als Betaversion veröffentlicht wurde, hatten Google-Entwickler das Werkzeug intern bereits seit Jahren genutzt. Das Build-System wurde bei Google entwickelt, um eine Vielzahl von Programmiersprachen und Plattformen zu unterstützen und hoch... mehr... 3 Kommentare
 

Perl 6 in Raku umbenannt

Von Hans-Joachim Baader - 17. Okt 2019, 12:13
Perl 6 heißt ab jetzt Raku. Die jetzt vollzogene Änderung beendet nicht nur eine langjährige Diskussion um den Namen, sondern auch die Konfusion um Perl 5 und Perl 6. Denn Raku ist keine neue Version von Perl, sondern trotz syntaktischer Analogien eine unabhängige Sprache. Larry Wall, der Erfinder von Perl, und andere Entwickler hatten schon im Jahr 2000 Perl 6 als komplette Überarbeitung von Perl beschlossen. Doch die Entwicklung dauerte lange. 2005 konnte Larry Wall zwar einen Ausblick... mehr... 4 Kommentare
 

Susecon und OpenSuse Summit in Dublin

Von Mirko Lindner - 17. Okt 2019, 09:59
Suse und das OpenSuse-Projekt veranstalten die kommenden Konferenzen für Entwickler und Anwender im Frühjahr des kommenden Jahres im irischen Dublin. Während die Susecon eher die Anwender und Partner fokussiert, richtet sich der im Anschluss stattfindende OpenSuse Summit an Entwickler. Suse zieht mit seiner jährlichen Open-Source-Konferenz Susecon in diesem Jahr nach Irland: Vom 23. bis zum 27. März 2020 präsentiert das Unternehmen in Dublin im Rahmen der Susecon unter anderem die eigenen... mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.2
KDE Plasma5.17.0
LibreOffice6.3.2
Calligra3.1.0
Krita4.2.7
Digikam6.3.0
KMyMoney5.0.7
X.org7.7
Gimp2.10.8
Wine3.21
GStreamer1.14.4
Apache2.4.41
CUPS2.1.3
Samba4.11.1
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

OpenStack »Train« vorgestellt

Von Mirko Lindner - 17. Okt 2019, 08:59
Das OpenStack-Projekt hat die zwanzigste Version, Codename »Train«, veröffentlicht. Die neue Version der Software zur Verwaltung von Clouds setzt vor allem auf gute Handhabung, Modularität und Skalierbarkeit und spiegelt die Prioritäten der Nutzer für Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit wider. Die OpenStack-Gemeinschaft hat mit » Train « die 20. Version der quelloffenen Cloud-Infrastruktursoftware veröffentlicht. Die Software ist mittlerweile die Basis von mehr als 75... mehr... 0 Kommentare
 

Python-Interpreter PyPy 7.2 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 16. Okt 2019, 15:11
Der Python-Interpreter PyPy wurde in Version 7.2 veröffentlicht. Die aktuelle Version des Interpreters, der wesentlich schneller als der Standard-Python-Interpreter ist, bringt eine neue Portierung auf 64 Bit ARM mit. PyPy ist eine deutlich schnellere Alternative zum Standard-Python-Interpreter CPython sowohl für Version 2.7 als auch für Version 3.x. Seine höhere Leistungsfähigkeit verdankt PyPy dem integrierten Tracing-JIT-Compiler, einem verbesserten Garbage-Collector und dem effizienteren... mehr... 6 Kommentare
 

Linux Foundation bietet Einsteigerkurs zur Kernel-Entwicklung

Von Ferdinand Thommes - 16. Okt 2019, 12:47
Die Linux Foundation stellt im Rahmen ihres Trainingsangebots einen neuen Kurs vor. Er soll Einsteigern in die Kernel-Entwicklung die Grundlagen vermitteln. Die Linux Foundation (LF) stellt in ihrer aktuellen Presseverlautbarung einen neuen Online-Kurs in ihrem Trainingsangebot vor. Der neue Kurs soll Anfänger in die Kernel-Entwicklung einführen. Der Kurs unter der Bezeichnung LFD103 umfasst 12 – 16 Stunden Kursmaterialien in schriftlicher Form und kann kostenlos absolviert werden. Laut der LF... mehr... 2 Kommentare
 
Plasma 5.17

KDE Plasma 5.17 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 16. Okt 2019, 11:21
Das KDE-Projekt hat den Plasma-Desktop 5.17 veröffentlicht. Die neue Version bringt zahlreiche kleine Verbesserungen und Erweiterungen. Plasma 5.17 wurde dem an Krebs verstorbenen Entwickler Guillermo Amaral gewidmet. In der neuen Version findet man zahlreiche kleine Verbesserungen und Erweiterungen. So wurde die Startzeit weiter verkürzt. Der Nicht-Stören-Modus wird automatisch eingeschaltet, wenn man die Ausgabe auf zwei Bildschirme gleichzeitig lenkt, wie das bei Präsentationen oft der Fall... mehr... 49 Kommentare
 

Project Trident wechselt den Unterbau

Von Ferdinand Thommes - 16. Okt 2019, 09:47
Project Trident ging im letzten Jahr aus TrueOS hervor. Jetzt wechseln die Entwickler den Unterbau von FreeBSD zu Void Linux. Aus PC-BSD wurde vor rund drei Jahren TrueOS . Es basierte auf FreeBSD, setze Lumina als Benutzeroberfläche ein und verbesserte die Basis PC-BSD in Richtung besserer Desktop-Benutzbarkeit. Im letzten Jahr änderte TrueOS abermals seinen Namen und wurde zu Project Trident , das die Entwicklung unter den gleichen Vorzeichen wie TrueOS fortführen wollte, während TrueOS... mehr... 21 Kommentare
 

OBS: Unterstützung für »Windows Subsystem for Linux« vorgestellt

Von Mirko Lindner - 16. Okt 2019, 08:48
Der Open Build Service (OBS) von Suse bietet ab sofort die Möglichkeit, Windows Subsystem for Linux-Abbilder (WSL) zu erstellen. Der Open Build Service ist seit geraumer Zeit in Entwicklung und wurde vor über zehn Jahren offiziell veröffentlicht. Die ursprünglich unter dem Namen »Open Build Framework« entwickelte Architektur wurde bereits seit Ende Mai 2006 bei Novell intern eingesetzt und ermöglicht, Pakete für die OpenSuse-Distribution oder auch für andere Distributionen zu erstellen. Der... mehr... 0 Kommentare
 

Python 3.8 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 15. Okt 2019, 13:33
Über 15 Monate nach Python 3.7 wurde jetzt die nächste Version veröffentlicht. Python 3.8 bringt als wesentliche Erweiterung einen Operator, der Zuweisungen innerhalb von Ausdrücken zulässt. Daneben wurden zahlreiche weitere Verbesserungen implementiert. Python ist eine objektorientierte Skriptsprache, die mit Perl, Ruby und ähnlichen Sprachen konkurriert. Ihre Besonderheiten sind die Verwendung von Einrückungen statt Klammern zur Definition von Kontrollstrukturen und die Möglichkeit,... mehr... 27 Kommentare
 

Stand von Calibre in Debian

Von Ferdinand Thommes - 15. Okt 2019, 11:07
Calibre, die Anwendung zur Verwaltung und Manipulation von E-Books, könnte bald wegen eines RC-Bugs aus Debian Testing entfernt werden. Kürzlich ist Calibre 4.0 erschienen. In Debian gibt es zwar ein Paket mit Versionsnummer 4 (4.0.0+really3.48.dfsg-1), darin steckt aber nicht die neue Version, sondern Calibre 3.48, bei dem Debian derzeit verharren muss. Norbert Preining, der rührige Betreuer von Calibre in Debian, erklärt die Situation in seinem Blog . Knackpunkt ist die Entfernung von... mehr... 27 Kommentare
 

Petition: »FUSS an Südtirols Schulen soll weiterleben«

Von Mirko Lindner - 15. Okt 2019, 09:30
Nachdem das in Südtirols Schulen eigesetzte Debian-System FUSS (Free Upgrade SouthTyrol Schools) durch Microsoft-Lösungen ersetzt werden soll, formiert sich nun Widerstand gegen die Entscheidung. Eine Petition will, dass die Schulen weiterhin das alte System nutzen. Bereits 2005 begann in den italienischsprachigen Schulen Südtirols das didaktische Projekt FUSS ( Free Upgrade SouthTyrol Schools ), mit dem eine umfassende Softwarelösung für den Unterricht bereitgestellt wurde. Wie die... mehr... 16 Kommentare
 

Debian 11 »Bullseye« setzt ganz auf NFtables als Paketfilter

Von Ferdinand Thommes - 15. Okt 2019, 08:13
Debian wird mit seiner nächsten Veröffentlichung Debian 11 »Bullseye« den Übergang von IPtables zu NFtables als Paketfilter weiter forcieren. Fast 20 Jahre lang diente IPtables im Subsystem des Kernels zum Filtern von ein- und ausgehenden Paketen. Jetzt tritt langsam das 2008 begonnene und 2014 in Kernel 3.13 aufgenommene und ebenfalls im Netfilter-Projekt entstandene NFtables an seine Stelle. War NFtables in Debian 9 »Stretch« bereits installierbar, so hat in Debian 10 »Buster« IPtables... mehr... 2 Kommentare
 

Qt ändert Lizenz einiger Module

Von Hans-Joachim Baader - 14. Okt 2019, 13:54
Die Qt Company ändert die Lizenz der Module Wayland Compositor, Application Manager und PDF von der LGPLv3 zur GPLv3. Damit fallen sie künftig unter die gleiche Lizenz wie die meisten anderen Erweiterungsmodule. Nur für eine relativ kleine Zahl von kommerziellen Anwendern dürfte die Änderung von Bedeutung sein. Wie die Qt Company schreibt , wurden schon seit Januar 2016 die meisten neu geschriebenen Erweiterungsmodule von Qt unter die GPLv3 gestellt. Für Kunden, die diese Module weitergeben... mehr... 57 Kommentare
 

Support für OpenSuse Leap 15.0 endet nächsten Monat

Von Mirko Lindner - 14. Okt 2019, 10:55
Wie Marcus Meissner in einer E-Mail in der Security-Liste des Projektes schreibt, endet die Unterstützung der Version Leap 15.0 der freien Distribution OpenSuse planmäßig Ende des kommenden Monats. Benutzer der alten Version sollten deshalb zu der aktuell unterstützten Version 15.1 wechseln. Benutzer der vor knapp eineinhalb Jahren freigegebenen » OpenSuse Leap 15.0 « sollten über eine Migration ihrer Systeme auf eine neue Version des Produktes nachdenken. Wie das Team erinnert , wird der... mehr... 0 Kommentare
 

Hyperbola GNU/Linux-libre gibt »Milky Way« v0.3 frei

Von Ferdinand Thommes - 14. Okt 2019, 09:47
Die von der Free Software Foundation empfohlene Distribution Hyperbola GNU/Linux-libre hat kürzlich »Milky Way« v0.3 freigegeben. Die Distribution setz auf Arch Linux als Basis, nutzt aber auch Komponenten anderer Distributionen. Hyperbola GNU/Linux-libre hat eine neue Version der Distribution freigegeben. Es ist die dritte Ausgabe der Reihe »Milky Way« und bietet einige einschneidende Neuerungen. So wendet sich die von der Free Software Foundation (FSF) seit rund einem Jahr empfohlene... mehr... 27 Kommentare
 
Netrunner 19.08 »Indigo«

Netrunner Rolling wird eingestellt

Von Ferdinand Thommes - 14. Okt 2019, 08:12
Die Distribution Netrunner Rolling, die von der Firma Blue Systems herausgegeben wurde, wird eingestellt. Hintergrund ist, dass sich Blue Systems künftig mehr bei Manjaro engagiert. Vor einigen Wochen gaben die Entwickler der Distribution Manjaro bekannt, künftig als GmbH firmieren zu wollen. Dabei ging es einerseits darum, eine klare Trennung zwischen Spenden und künftigen Einnahmen zu erreichen und andererseits um die Möglichkeit, die beiden Hauptentwickler in Vollbeschäftigung einstellen... mehr... 9 Kommentare
 
Werbung