Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Mo, 29. Oktober 2001, 12:28

Sonderzeichen in KDE schreiben

Was tut man, wenn man beispielsweise ab und zu einen Buchstaben mit Akzent, wie ó schreiben will, dieser aber nicht über die Tastatur erreichbar ist?

Bei mir ist es z.B. so, daß ich die »Dead Keys« in XF86Config abgestellt habe, daher funktioniert der übliche Weg (Akzent eingeben, dann o) nicht (wenn jemand eine Möglichkeit kennt, bitte melden). Gibt es eine Alternative zum Ändern von XF86Config?

Es gibt. KDE bringt ein Applet (Miniprogramm) für die Programmstartleiste Kicker mit. Dieses heißt »Zeichenauswahl« und wird aktiviert durch einen Klick auf Kicker mit der rechten Maustaste, dann Menü Panel, Hinzufügen, Mini-Programm, Zeichenauswahl. Die dort vorgegebenen Zeichen kann man löschen, wenn man sie nicht benötigt, oder stehen lassen.

Doch das Zeichen, das wir benötigen, ist noch nicht im Applet! Bis jetzt haben wir noch gar nichts erreicht!

Jetzt kommt eine Applikation ins Spiel, die ich eine Weile suchen mußte: KCharSelect. Gestartet wird sie das Menü der linken Maustaste, Dienstprogramme, Zeichenauswahl. Nun ist es kein Problem mehr, die gewünschten Zeichen mit Copy & Paste ins Applet zu übertragen.

Natürlich könnte man auch KCharSelect direkt verwenden, doch das benötigt eine Menge Platz. Und noch ein Tip: Das GNOME-Äquivalent zu KCharSelect, gcharmap, ist wesentlich netter gemacht...

  • Dieses Werk wurde von seinem Urheber zur uneingeschränkten Nutzung freigegeben und ist damit gemeinfrei (»public domain«).

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten