Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 28. Juli 2006, 19:10

Software::Entwicklung

Erster Blick auf Qt für Java

Die norwegische Firma Trolltech hat ihre Klassenbibliothek Qt in einer Variante für Java vorgestellt.

»Qt Jambi« nennt sich das Produkt, das Kunden und Open-Source-Entwickler in einer Vorschau-Version vorgestellt wurde. Interessenten können die Bibliothek testen und Feedback an den Hersteller liefern.

Jambi ist nach Angaben von Trolltech ein Prototyp, der es Java-Entwicklern ermöglicht, die Qt-Bibliothek zu benutzen. Dies kann sowohl Java- als auch C++-Programmierern neue Möglichkeiten eröffnen. Voraussetzung zur Nutzung ist zur Zeit die Java Standard Edition 5.0 oder Java Enterprise Edition 5.0 von Sun oder neuere Versionen. Die freie Alternative GNU Classpath könnte in Zukunft unterstützt werden, schrieb einer der Entwickler.

Für Java-Entwickler bringt Qt Jambi eine vollständig an die native Umgebung angepasste Bedienoberfläche, effiziente Kommunikation zwischen Objekten und leistungsfähige Drag-und-Drop-Operationen sowie Layout-Möglichkeiten. Für C++-Entwickler kann Qt Jambi bessere Zusammenarbeit mit Java-Entwicklern bringen, da es die Verwendung von C++ (Qt)- und Java-Code nebeneinander in einem Projekt ermöglicht.

Die Dokumentation ist fürs Erste noch spärlich. Sie wird von einem Whitepaper und einem FAQ ergänzt. Der Download der Vorabversion ist nur unter einer speziellen Preview-Lizenz und nach vorheriger Registrierung möglich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung