Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 3. Januar 2007, 09:10

Software::Distributionen::BSD::FreeBSD

Support für FreeBSD 4 läuft aus

Zwei Jahre nach dem letzten Release der 4er Generation von FreeBSD läuft die offizielle Unterstützung des Produktes Ende diesen Monats aus.

Anton K. Gural/freebsd.org

Wie Colin Percival in einer Email an die Security-Liste des Projektes schreibt, endet diesen Monat planmäßig die Unterstützung der 4er Generation von FreeBSD. Das Projekt versorgte fast sieben Jahre lang die Nutzer der Produktlinie mit aktuellen Updates und Sicherheitspatches. Mit der Version 4.11, die am 25. Januar 2005, acht Monate nach der Version 4.10, freigegeben wurde, endet der Lebenszyklus von FreeBSD 4.

Das Sicherheitskonzept von FreeBSD erfuhr im Laufe der Geschichte des Produktes eine evolutionäre Entwicklung. Mit der Freigabe von FreeBSD 4.3 einigte sich das Team auf ein neues Konzept der Sicherheitsbranche. Die Programmierer garantierten jedem Benutzer Sicherheitsupdates für die aktuellste Version des Produktes. Knapp zwei Jahre später änderten sie die Richtlinien und boten fortan an, für jede veröffentlichte Version noch 12 Monate lang nach Erscheinen einer neueren Version, Support zu leisten. Ein Jahr später wurden so genannte »Errata Branches« eingeführt und der Supportzeitraum um weitere 12 Monate rückwirkend auf zwei Jahre verlängert.

Zur Zeit veröffentlicht das Projekt Sicherheitsupdates für vier verschiedene Produktvarianten. Neben der Version 4.11 werden immer noch FreeBSD 5.5, 6.0 und 6.1 unterstützt. Der Support für FreeBSD 6.0 läuft allerdings auch Ende dieses Monats aus.

Wie der Supportplanung des Projektes entnommen werden kann, wird das 5er Release von FreeBSD noch mindestens bis Ende Mai 2008 unterstützt. Die aktuelle Generation soll so lange mit Sicherheitsupdates versorgt werden, bis das letzte Release freigegeben wurde und zwei Jahre verstrichen sind.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung