Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 28. Februar 2007, 12:53

Software::Desktop::KDE

Neue Patrone für FSF und KDE

Sun wird ein »Corporate Patron« der Free Software Foundation (FSF); das KDE-Projekt konnte dagegen das norwegische Unternehmen Trolltech als Patron gewinnen.

Wie die FSF und Sun bekannt geben, wird Sun ein Unternehmenspatronat über die FSF übernehmen. Damit gesellt sich der Hard- und Softwarehersteller in eine Reihe von über 35 Unternehmen, die bereits die Organisation finanziell unterstützen. Neben Branchengrößen wie IBM, Intel oder Nokia übernahmen zuvor auch Unternehmen wie Cisco, Google oder NEC ein Patronat.

Wie Simon Phipps, Suns Chief Open Source Officer, in seinem Blog schreibt, ist der Schritt eine neue Phase der Zusammenarbeit. Laut Aussagen von Phipps plant das Unternehmen eine engere Kooperation mit der Organisation in Fragen der Lizenzen. Sun stellte Java unter die GPL und trägt sich momentan mit dem Gedanken, auch das eigene Open-Source-Betriebsystem »OpenSolaris« unter den Bedingungen der freien GPL zu veröffentlichen.

Auch das KDE-Projekt kann einen neuen Patron vermelden. Nachdem der Gründer der Ubuntu-Distribution, Mark Shuttleworth, das erste Patronat des Projektes übernahm, gesellt sich nun auch das norwegische Unternehmen Trolltech hinzu. Das Unternehmen arbeitet bereits seit geraumer Zeit mit dem KDE-Projekt zusammen und entwickelt unter anderem für die Qt-Bibliothek. Wie Shuttleworth werden auch die Norweger das Projekt ab sofort finanziell unterstützen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung