Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 31. Mai 2007, 11:35

Unternehmen

Novells Quartalszahlen besser als erwartet

Mit leichten Umsatzsteigerungen und einem kleinen Verlust nach Steuern kann Novell im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres aufwarten.

Das am 30. April beendete Quartal brachte hat Novell einen Verlust von 2,2 Millionen US-Dollar ein. Die Einnahmen lagen bei 239 Mio. USD gegenüber 233 Mio. ein Jahr davor. Vor Steuern (nicht auf GAAP-Basis) ergab sich daraus ein Gewinn von 16 Mio. USD gegenüber 7 Mio. USD ein Jahr zuvor.

Die operativen Geschäfte ergaben in diesem Quartal einen Verlust von 11 Mio. USD, der offenbar durch Zinsen auf die rund 1,8 Mrd. USD, die Novell in Form von Bargeld und kurzfristigen Anlagen zur Verfügung hat, ausgeglichen werden konnte. Ins Minus gezogen wurde das Unternehmen durch Ausgaben für Restrukturierungen. Dennoch sieht der Geschäftsführer Ron Hovsepian das Unternehmen auf dem richtigen Weg. Die Erwartungen der Börse wurden leicht übertroffen und führten zu einem Kursanstieg der Aktie.

Die Einnahmen von Novell steigen im Linux-Bereich am stärksten: Die Linux-Plattformprodukte wuchsen um 83% auf 19 Mio. USD, »Invoicing« um 114% auf 29 Mio. Die Identitätsverwaltung legte um 5% auf 23 Mio. zu. Um jeweils 4% schrumpften System- und Ressourcenverwaltung (32 Mio.) und die Workgroup-Abteilung (mit 84 Mio. USD immer noch größtes Segment).

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
»Invoicing«? (Walter J. Ferstl, Do, 31. Mai 2007)
Re: Monokel (Papa, Do, 31. Mai 2007)
Re: Monokel (Stefan, Do, 31. Mai 2007)
Re: Monokel (Pilone, Do, 31. Mai 2007)
Re: Monokel (Jerry, Do, 31. Mai 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung