Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 28. August 2007, 08:13

Software::Spiele

Pingus 0.70 veröffentlicht

Der freie Lemmingklon Pingus basiert nun auf SDL.

pingus.seul.org

Der Wechsel von ClanLib zu SDL (Simple Directmedia Layer) ist die wahrscheinlich größte Änderung, welcher der freie Lemmingklon Pingus nach mehr als vierjähriger Entwicklung unterzogen wurde. Daneben erfuhr Pingus weitere Auffrischungen. Dazu gehören neue Schriftarten mit Kantenglättung, verbesserte Unterstützung für Auflösungen größer als 800x600 Pixel und Unterstützung von PPC- und 64-Bit-Plattformen. Die lange Entwicklungszeit nutzten die kleinen hirnlosen Pinguine auch, um ihre Sprachkompetenz zu erweitern: Neben ihrer Muttersprache Englisch sprechen sie jetzt auch tschechisch, finnisch, italienisch, norwegisch, serbisch, türkisch, dänisch, niederländisch, spanisch, französisch, polnisch und deutsch. Neue Level kamen nicht dazu.

Die Entwicklung von Pingus begann 1998. Der Spieler muss eine Gruppe von kleinen Pinguinen davor bewahren, sich auf alle möglichen kreativen Arten selbst ins Nirvana zu befördern. Denn sobald er diese einen Moment aus den Augen lässt, stürzen sie sich Klippen hinunter, ertrinken oder verbrennen. Um das zu vermeiden und die Verluste so gering wie möglich zu halten, kann er mehr oder weniger Pinguine mit verschiedenen Fähigkeiten ausstatten und so versuchen, möglichst viele von ihnen nach Hause zu bringen.

Pingus 0.70 steht auf der Projekthomepage als tar.bz2 zum Download bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung