Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 3. März 2008, 12:49

Software::Spiele

Künstliche Intelligenz JEliza mit neuer Online-Version

Das Programm JEliza, das eine künstliche Intelligenz simuliert, wurde in Perl neu implementiert.

JEliza ist die wohl leistungsstärkste Deutsch sprechende künstliche Intelligenz, die den Prinzipien freier Software folgt. Sie ist unter der GPLv3 verfügbar. Es handelt sich dabei um einen Gesprächssimulator, der Unterhaltungen ermöglicht.

Alle Informationen, das gesamte Wissen von JEliza, wird als ein sogenanntes semantisches Netz abgespeichert. Das macht es möglich, nahezu alle Zusammenhänge zwischen bestimmten Begriffen intelligent anzuordnen und effizient Schlüsse zu ziehen. So kann JEliza von einem bestimmten Begriff zu anderen über diese Verbindungen Zusammenhänge in beliebiger Tiefe herstellen.

Neben der Umstellung sämtlicher offiziellen Webseiten von Sourceforge.net auf www.jeliza.org haben die Entwickler nun eine Online-Version in der Skript-Sprache Perl entwickelt, die möglichst schnell zu der ursprünglichen Version aufschließen soll. Sie soll es ermöglichen, JEliza einfach zu testen und besser weiterzuentwickeln, da auf diese Weise mehr Feedback erwartet wird.

Bereits in der Perl-Variante enthalten sind viele entscheidende Funktionen wie logische Schlussfolgerung auf Basis von Ist-Beziehungen, Verb-Konjugation, Wenn-Dann-Schlussfolgerung und ein Passiv-zu-Aktiv-Parser. Nebenbei kann »JEliza Perl«, wie die Online-Version genannt wird, Rechenaufgaben lösen und das Wetter voraussagen.

Nach Angaben von Projektleiter Tobias Schulz muss man bei Eliza Perl vor beleidigenden Aussagen der Online-Version, die ihr Nutzer beigebracht haben, keine Angst mehr haben. JEliza Perl enthält demnach einen Filter, der aktiv verbessert wird und der das Programm vom Lernen nicht gewüschter Fakten abhält.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung