Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. März 2008, 13:08

Neuer Linker für binutils vorgestellt

Ein von Google vorgestellter neuer ELF-Linker wurde in das offizielle binutils-Verzeichnis aufgenommen.

Wie Ian Lance Taylor von Google in seiner Email an die Liste der Entwickler schreibt, wurde der neue Linker nach vorheriger Absprache mit den Maintainern von binutils erstellt. Gold, so der Name der Entwicklung, wurde komplett in C++ geschrieben und soll erst ab gcc 4.0 funktionieren. Eine Rückportierung auf ältere Compilerversionen wird allerdings angestrebt. Darüber hinaus unterstützt gold nur ELF-Dateien. Support von anderen Formaten, wie dem von Windows, ist nicht geplant.

Für den Einsatz der Applikation soll laut Aussage von Taylor ihre Geschwindigkeit sprechen. Der Geschwindigkeitsvorteil soll bei größeren C++-Applikationen bei Faktor fünf liegen. Trotz allem sei gold noch in einer Beta-Phase der Entwicklung. Zwar wurde die Anwendung intern bei dem Suchmaschinenbetreiber getestet, einem Test mit verschiedenen Umgebungen der binutils-Nutzer muss sich gold allerdings noch stellen. Darüber hinaus fehlt gold noch eine Dokumentation.

Der neue Linker kann ab sofort im Repository des binutils-Projektes gefunden werden. Um die Neuentwicklung nutzen zu können, muss bei der Konfiguration der binutils die Option »--enable-gold« angegeben werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung