Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. Mai 2008, 08:26

Puppy 4.00 erschienen

Kürzlich veröffentlichte Berry Kauler Version 4.00 seiner Minimal-Distribution Puppy Linux.

Während die Vorgängerversion Puppy 3.01 noch aus Slackware-Paketen bestand, kompilierte Kauler Puppy 4.00, Codename Dingo, aus Quellen des T2-Projekts. Das hat zur Folge, dass das Image der neuen Puppy-Version trotz erhöhter Funktionalität ca. 12 MB kleiner ausfällt. Puppy 4.00 verzichtet erstmals auf GTK1 und Tcl/Tk und verwendet stattdessen GTK2. Dadurch fanden mehrere neue Programme, darunter der PDF-Betrachter ePDFView, Pschedule (grafisches Werkzeug zur Verwaltung von Cronjobs), die Organizer-Anwendung Osmo sowie die Audio-CD-Ripper Pcdripper und RipOff ihren Weg auf die Live-CD.

Puppy 4.00 verwendet einen Kernel 2.6.21.7 und unterstützt Scanner und Digitalkameras. Trotz seiner geringen Größe enthält Puppy für fast jeden Aufgabenbereich ein Programm. Mit Abiword 2.4.6, Gnumeric 1.7.13 und InkscapeLite 0.36 dürfte sich ein Großteil der im Büro anfallenden Aufgaben erledigen lassen. Seamonkey 1.1.8, Sylpheed 2.4.7 und Pidgin 2.4.1 unterstützen den Anwender bei seinem Ausflug ins WWW, als Windowmanager setzt Puppy Dingo JWM ein.

Puppy Linux 4.00 steht ab sofort auf der Projektwebseite und mehreren Spiegelservern zum Download bereit. Das Image ist ca. 87 MB groß.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung