Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 16. Mai 2008, 13:02

Software::Security

Linux Security 7.00 löscht Daten

Ein kritischer Fehler in der Sicherheitslösung Linux Security 7.00 des Herstellers F-Secure kann zum Verlust lokaler Daten führen.

Wie F-Secure in seinem Blog schreibt, enthält das neueste Desktop-Produkt des Unternehmens einen Fehler, der dazu führen kann, dass von Anwendern unbemerkt und ohne eine explizite Erlaubnis Daten von der Festplatte gelöscht werden. F-Secure warnt deshalb vor dem Einsatz von F-Secure Linux Security 7.00 mit dem Schlüssel des Client-Edition und ruft die Software mit sofortiger Wirkung zurück. Anwender, die Linux Security 7.00 einsetzen, sind darüber hinaus gebeten, das Programm zu entfernen, um mögliche Schäden am System zu vermeiden. In den nächsten Tagen will das Unternehmen eine aktualisierte Version 7.01 des Produktes veröffentlichen, die den Fehler nicht mehr enthalten soll.

Das von F-Secure beschriebene Fehlverhalten führt dazu, dass Dateien und Verzeichnisse im /var-Verzeichnis grundlos gelöscht werden. Sollten die Anwender in der Logdatei »/var/opt/f-secure/fssp/dbupdate.log« einen Eintrag »Device or resource busy« finden, so sind laut F-Secure bereits Daten gelöscht worden. In diesem Fall empfiehlt das Unternehmen, ein Backup einzuspielen. Sind keine Backups des Systems vorhanden, so sind die gelöschten Einträge verloren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 13 || Alle anzeigen || Kommentieren )
"Sicherheitslösung" (Problem- und Glückslöser, Di, 20. Mai 2008)
deshalb Sicherheitslösungen (sivok, So, 18. Mai 2008)
Re[5]: Spiel? (asdfghjkl, So, 18. Mai 2008)
snake oil (Xorn, Sa, 17. Mai 2008)
Re[3]: Spiel? (Lord_Pinhead, Sa, 17. Mai 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung