Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 26. Juni 2008, 23:57

Gemeinschaft::Konferenzen

Österreichische Linuxwochen gehen zu Ende

Mit der EM gehen auch die österreichischen Linuxwochen zu Ende.

Vom 27. bis 29. Juni lädt die Kunstuniversität Linz Anwender und Interessierte ein, sich über das freie Betriebssystem zu informieren.

Die Veranstaltung steht unter dem Thema »Art meets Radical Openness«. Das Programm wartet mit zahlreichen Vorträgen auf. Unter anderem stellen sich die Projekte OpenStreetMap und DMA 2.0 (eine E-Learning-Plattform) vor. Auch exotische Projekte, wie Data2Vinyl, kluppe oder oBiCo (Open Bicycle Computer) werden in Linz zum Zug kommen und sich dem Publikum präsentieren.

Neben den Vorträgen können auf den Linuxwochen Linz LPI-Prüfungen abgelegt werden. Anmeldungen zu den Prüfungen sind nicht unbedingt erforderlich, können aber einen freien Platz sicherstellen. Prüfungswillige müssen lediglich eine LPI-Identifikationsnummer vorlegen können und die entsprechende Bearbeitungsgebühr für die Prüfung ihrer Wahl begleichen.

Die östereichischen Linuxwochen finden in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Neben Linz machte die Veranstaltungsreihe in Eisenstadt, Graz, Klagenfurt, Krems und Wien Halt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: OT:EM (Cordoba, Sa, 28. Juni 2008)
Re[3]: OT:EM (Schmidi, Fr, 27. Juni 2008)
Re[2]: OT:EM (unleash, Fr, 27. Juni 2008)
Re: OT:EM (Quickquack, Fr, 27. Juni 2008)
OT:EM (EM, Fr, 27. Juni 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung