Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Pro-Linux: Vorstellung des Spiels LinCity-NG

16 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Christopher Bratusek am So, 13. Juli 2008 um 23:48 #
Toll - im SVN gibt's ja Brücken. Wenn ich das vorher gewusst hätte.
0
Von leser am Mo, 14. Juli 2008 um 00:55 #
war dieser Artikel nicht schon in einer der letzten Ausgaben des freien Magazins zu finden?
0
Von mir am Mo, 14. Juli 2008 um 02:23 #
Das ist der letzte Mist überhaupt. Ich hatte mir EINMAL ein solches autopackage-Paket installiert. Als ich das Programm dann wieder entfernen wollte, ging die Sucherei los. ~/.autopackage? Nein, natürlich nicht. Wäre ja auch zu einfach. Gefunden habe ich es dann... und festgestellt, dass ein meinem ~ einen ganzen Verzeichnisbaum nur für sich und seine Verwaltung angelegt hat. TOLL! gconf mag unübersichtlich sein, aber DAS ist einfach nicht zu ertragen! Danach habe ich den Mist dann ganz von meinem System verbannt.

Entweder auch als .tar.gz oder ich installiere mir diesen Sch*** erst gar nicht - unabhängig davon, wie gut ein Spiel ist.

  • 0
    Von Mario am Mo, 14. Juli 2008 um 02:46 #
    "Entweder auch als .tar.gz oder ich installiere mir diesen Sch*** erst gar nicht - unabhängig davon, wie gut ein Spiel ist."

    Für 1990 mag es gut sein... für 2008? Make your own jugde... ;)

    • 0
      Von TheInfinity am Mo, 14. Juli 2008 um 09:46 #
      ... mein Gedanke ...

      Vor allem ein Blick auf die Eisenbahnschienen oder die Ufer des Wassers präsentien sogar Lücken zu Spielen vie Civilisation 1 ... Und das ist doch nun WIRKLICH alt.

      0
      Von Dieter D. am Mo, 14. Juli 2008 um 10:08 #
      Für 2008 gibts bessere Spiele. Anderes Genre, aber inklusive guter Musik. http://www.wesnoth.org
    0
    Von sd07 am Mo, 14. Juli 2008 um 03:39 #
    Unter
    http://lincity-ng.berlios.de/wiki/index.php/Download/Installation
    findest Du alles, was Du brauchst.

    Es gibt aber fast für jede Distro fertige distributionsspezifische Pakete.
    Z.B.:
    http://packages.debian.org/stable/games/lincity-ng
    http://packman.links2linux.de/package/lincity-ng
    Auch Ubuntu ist mit von der Partie, selbst Windows und MacOS.
    Und viele, viele andere Linux- und Unix-Distributionen.

    Möchtest Du jetzt noch immer selber kompilieren?

    • 0
      Von mir am Mo, 14. Juli 2008 um 22:58 #
      > Möchtest Du jetzt noch immer selber kompilieren?

      Zu deiner Information: .tar.gz ist ein komprimiertes tar-Archiv. Das hat von sich aus rein GAR nichts mit "kompillieren zu tun. Was ich will, ist ein Paket, das ich einfach nur zu entpacken brauche, damit es laeuft. Im Idealfall noch mit install.sh, das das Spiel in Systempfade reinkopiert/installiert.

      • 0
        Von sd07 am Mo, 14. Juli 2008 um 23:25 #
        Ich habe das Paket jetzt nicht heruntergeladen, da mich das Spiel nicht interessiert.
        Sourcecode gibt es aber z.B. in Form von *tar.gz oder auch *tar.bz2-Paketen.

        "Was ich will, ist ein Paket, das ich einfach nur zu entpacken brauche, damit es läuft. Im Idealfall noch mit install.sh, das das Spiel in Systempfade reinkopiert/installiert."

        Das Paket ist doch schon bei den meisten Distros mit dabei. Und einmal ganz ehrlich: Was Du willst, geht auch irgendwie, Du mußt nur ein bisschen googlen.

0
Von Felix am Mo, 14. Juli 2008 um 10:29 #
Das in LinCity-NG unterschieden wird an welche Ecke eines Gebäudes man Strom und an welche Ecke oder Seite die Straße muss ist IMO wirklich schlecht. Ich verstehe das auf jeden Fall nicht, bzw. will nicht immer wieder in die Anleitung schauen müssen.

Ich konnte das Spiel so lange spielen bis ich ein richtiges Kraftwerk bauen musste. Die Stromversorgung hat nicht geklappt, egal wo ich die Leitungen oder die Verteilerhäuschen angebracht habe. Auch die Bahnverbindungen sehen komisch aus und funktionieren bei mir nicht richtig. Da war SimCity immer viel besser.

Grüße
Felix

  • 0
    Von allo am Mo, 14. Juli 2008 um 11:03 #
    Die ganzen "modernen" Simcity-Clones sind irgendwie nicht so toll geworden imho. Es gibt noch eins wie LinCity-NG, das ist auch grafisch und spielerisch irgendwie komisch ...
    Spiele die als (Stadt)Simulation was taugen:
    -Freeciv
    -OpenTTD
    -Simcity2000 mit Wine
    -soweit ich mich erinnere das alte Lincity halbwegs, wobei es halt etwas Simcity1 optik wohl hat (hab nie länger simcity1 gespielt)
    0
    Von Asparagus am Mo, 14. Juli 2008 um 12:05 #
    Ich hatte das Problem schon am Anfang mit den Bergwerken: habe da, wo Erz gefunden wurde, Bergwerke gebaut, Wege dorthin, aber abgebaut wurde nie was.
0
Von Anna Naß am Mo, 14. Juli 2008 um 10:44 #
Insgesamt hat das Spiel zwar Schwächen bei der Grafik und beim Sound, aber dieses Problem plagt viele freie Spiele. Wer sich daran nicht stört und gerne Simulationen spielt, dürfte von LinCity-NG begeistert sein.

Na das ist ja die Verniedlichung des Jahres!

Mir schmiert LC-NG nach nichtmal 5 Minuten ab...

mehr dh
0
Von Zocker am Mo, 14. Juli 2008 um 11:23 #
Naja da gabs 1997 schon Games mit besserer Grafik....

Da es ja mitlerweile leistungsstarke freie Grafikengines gibt kann ich echt nicht nachvollziehen warum mandie nicht nutzt.

Mal ganz davon abgesehen das es im richtige Simcity mehr als 1000 verschiedene Gebäude gibt in Lincity vieleicht gerademal 30, da kann man einfach nicht viel mit machen.....

  • 0
    Von Robert Seecker am Mo, 14. Juli 2008 um 23:31 #
    @pro-linux ihr habt versehentlich den falschen link zur Homepage gelinkt.(auf das alte lincity)

    Die url für lincity-NG ist http://lincity-ng.berlios.de/wiki/index.php/Main_Page

    0
    Von LH am Di, 15. Juli 2008 um 11:47 #
    mandie

    Meinst du Mandy? ;)

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung