Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 24. Juli 2008, 10:28

Unternehmen

Sun stellt LAMP-Stack für Unternehmen vor

Sun hat seine eigene, kommerziell unterstützte Variante der Kombination aus Apache, MySQL und PHP/Perl (AMP) für Solaris und Linux vorgestellt.

Während die Abkürzung LAMP eigentlich für die Kombination von Linux, Apache, MySQL und PHP steht, kann Linux durch eine Vielzahl anderer Betriebssysteme ersetzt werden, so dass man bei Solaris von einem SAMP-Stack sprechen könnte. Sun fügt neben PHP aber auch noch Perl zu der Softwaresammlung hinzu. Dieser Web-Stack von Sun steht nun für Solaris zum Download zur Verfügung. Eine erste Version dieses Stacks hatte Sun bereits im Februar 2007 vorgestellt - damals noch unter anderem Namen, nur für Solaris 10 und mit eingeschränktem Supportangebot. Eine Version für Linux wurde angekündigt und soll im vierten Quartal bereitstehen. Für diese Software bietet Sun kommerziellen Support an.

Zu den aufeinander abgestimmten Komponenten des Web-Stacks gehören nach Angaben von Sun Apache 2.2.8, Memcached 1.2.5, MySQL 5.1, lighttpd 1.4.18, Tomcat 6.0.16, PHP 5.2.5, Ruby 1.8.6, Rails 1.2.3, RubyGems 0.9.0, Mongrel 1.0.1, fcgi, RedCloth, Perl 5.8.8 mit Erweiterungen und Squid 2.16.x.

Zugleich hat Sun angekündigt, die Kernkomponenten des Sun Java System Web Server 7.0 und Sun Java System Web Proxy unter einer BSD-Lizenz freizugeben. Der Quellcode soll im dritten Quartal bereitstehen und im OpenSolaris-Projekt Web Stack gepflegt und weiterentwickelt werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung