Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. August 2008, 10:27

Software::Systemverwaltung

Treiberupdate bei Nvidia

Der Grafikkartenhersteller Nvidia hat überarbeitete Fassungen seiner proprietären Grafikkartentreiber für FreeBSD, Linux und Solaris als Betaversion veröffentlicht.

Die neue Version des Grafikkartentreibers (Revision 177.67) ist für die Architekturen x86 und x86-64 (AMD64), FreeBSD und Solaris verfügbar. Nach Angaben des Herstellers ist es allerdings noch eine Betaversion. Sie fügt Unterstützung für die neuesten Grafikprozessoren GeForce GTX 260 und 280 hinzu. RENDER-Masken sollen nun besser funktionieren, ebenso Wiederholungs-Modi und Transformationen von RENDER für Videospeicher-Pixmaps. Die RENDER-Konvolutionsfilter für solche Pixmaps sollen nun mit den Chips GeForce 8, 9 und GTX hardwarebeschleunigt arbeiten. Mit der neuen Option »AllowSHMPixmaps« lässt sich das Verhalten des Treibers besser beeinflussen.

Neu ist auch die Unterstützung für DisplayPort-Geräte mit bis zu 30 Bit pro Pixel. Ferner soll der Treiber generell stabiler laufen. Für ein Cache-Problem in einigen Linux-Kernelversionen wurde ein Workaround eingebaut. Außerdem wurde eine Anpassung an neue Kernel-Versionen vorgenommen. PCI-E MSI wird nun in experimenteller Form unterstützt.

Nicht vorhanden ist dagegen in dieser Treiberversion eine Implementierung von OpenGL 3.0. Laut Phoronix ist diese aber im neuesten Windows-Treiber schon implementiert.

Alle Nvidia-Grafiktreiber für FreeBSD, Linux und Solaris findet man auf der Unix-Treiberseite. Die Treiber bestehen aus einem Binärmodul, das über ein kleines Anpassungsmodul in den Kernel geladen wird. Bei der Installation wird geprüft, ob ein passendes Modul bereits zum Lieferumfang des Pakets gehört oder von der Nvidia-Webseite heruntergeladen werden kann. Ist das nicht der Fall, kann mit dem Quellcode des Anpassungsmoduls ein eigenes Modul compiliert werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 71 || Alle anzeigen || Kommentieren )
neuer Treiber (drago01, Do, 21. August 2008)
Re[20]: KDE4 (Sanne, Do, 21. August 2008)
Re[2]: KDE4 fliegt (sebas, Do, 21. August 2008)
Re: Blöde Frage (sebas, Do, 21. August 2008)
Re[6]: KDE4 (chemist, Do, 21. August 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung