Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 6. April 2009, 09:25

iFolder 3.7.2 freigegeben

Die neue Version 3.7.2 des von Novell geförderten iFolder-Projekts soll eine Wiederbelebung des Open-Source-Projekts bringen.

Vor fünf Jahren hatte Novell die Freigabe von iFolder unter der GPLv2 angekündigt. Zwei Jahre danach erschien die erste freie Version. Das letzte Update erschien allerdings 2007, erst jetzt lässt das Projekt mit einer neuen Version wieder von sich hören. Novell nach eigenen Angaben jetzt einen Gemeinschafts-Entwicklungsplan vorgelegt, der sicherstellen soll, dass iFolder ein aktives Open-Source-Projekt wird und bleibt.

Version 3.7.2 bringt als Neuerungen Clients für Mac OS X und Windows Vista, zusätzliche Sicherheits-Optionen, Fähigkeiten für Backup und Restore, die Möglichkeit, auf Dateien über einen Webbrowser auch von anderen Rechnern aus zuzugreifen und Fähigkeiten zum Vereinigen von Dateien. Die Verwaltung von mehreren Dateiversionen wurde durch eine verbesserte Behandlung von Dateikonflikten vereinfacht.

Der Quellcode für den Client und den Server kann von der Downloadseite heruntergeladen werden. Binärpakete für OpenSuse 11.1 sollen demnächst bereitstehen. Eine kommerzielle Variante von iFolder ist als »Novell iFolder« Bestandteil des Novell Open Enterprise Server.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung