Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 28. April 2009, 09:59

Software::Distributionen

Erste Beta von Sugar on a Stick veröffentlicht

Sugar Labs hat bekanntgegeben, dass die erste Betaversion von Sugar on a Stick, eine Live-USB-Variante der vom OLPC-Laptop bekannten Sugar-Lern-Plattform, fertiggestellt ist.

Sugar on a Stick

curiouslee@flickr.com

Sugar on a Stick

Sugar on a Stick soll eine Vielzahl von PCs, aktuellen Apple-Rechnern und Netbooks unterstützen.

»Sugar ist mit seiner einfachen, bunten Oberfläche, der integrierten Zusammenarbeit und der offenen Architektur perfekt für Schüler geeignet. Sugar on a Stick startet Sugar auf einem Rechner, ohne dessen Festplatte zu verändern. Die Daten der Kinder werden auf dem Stick gespeichert. Die Komponenten von Sugar, wie die gemeinsam nutzbare Textverarbeitung Write und der neue InfoSlicer profitieren stark von den Zusammenarbeits-Features von Sugar«, lobt Walter Bender, Geschäftsführer bei Sugar Labs, Sugar on a Stick. »Wir zählen auf die Hilfe der Lehrer, um Sugar on a Stick zu verbessern, und streben die Version 1 für das dritte Quartal dieses Jahres an«, so die Projektmanagerin von Sugar on a Stick, Caroline Meeks von Solution Grove. Neben der Textverarbeitung und dem InfoSlicer-Werkzeug sind eine Terminalanwendung und ein IRC-Client als Neuheiten zu betrachten.

Um Sugar on a Stick zu testen, ist lediglich ein USB-Stick mit einer Kapazität von mindestens einem GB nötig. Das Live-Image kann von der Sugar-Labs-Webseite herunter geladen werden. Dort befindet sich auch eine Anleitung, um Sugar auf dem Stick zu installieren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Welche Schule? (hohoHO, Mi, 29. April 2009)
Re: Welche Schule? (Vollhorst, Mi, 29. April 2009)
Re[3]: Welche Schule? (hahaha, Di, 28. April 2009)
Re[2]: Welche Schule? (hohoho, Di, 28. April 2009)
Re: Welche Schule? (Neue Rechtschreibung, Di, 28. April 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung