Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 23. Juli 2009, 10:20

Software::Desktop::KDE

Dritter Veröffentlichungskandidat von KDE 4.3

Die KDE-Entwickler haben den dritten Veröffentlichungskandidaten der kommenden KDE-Version 4.3 freigegeben und KDE 4.3 um eine Woche verschoben.

Version 4.3 der Desktop-Umgebung sollt laut Plan Ende Juli 2009 erscheinen und dann mit monatlichen Updates gewartet werden, wird nun aber erst am 4. August erscheinen.

Gegenüber dem zweiten Veröffentlichungskandidaten vor knapp zwei Wochen gab es eine Reihe von Korrekturen, die es nach Ansicht des Teams sinnvoll machten, einen weiteren Veröffentlichungskandidaten (RC3) einzuschieben. Da bis zum geplanten Veröffentlichungstermin von KDE 4.3 dann nur noch eine Woche geblieben wäre, wurde als neuer Veröffentlichungstermin der 4. August festgelegt.

Eine wichtige Änderung in RC3 verbessert die Geschwindigkeit des Plasma-Desktops beim Cachen von SVG-Grafiken. Vor der Korrektur konnten Applets für eine Weile einfrieren, wenn ihre Größe geändert wurde, das soll nun behoben sein. Auch eine Regression hatte sich in RC2 eingeschlichen, die bewirkte, dass HTTP-Redirects nicht mehr funktionierten. Auch dies soll nun behoben sein. Eine genaue Aufstellung der Änderungen ist nur über das Quellcode-Verwaltungssystem von KDE erhältlich.

Zu den Neuerungen in KDE 4.3 gehören Technologien wie PolicyKit und Geolokalisierungs-Dienste, neue Animationseffekte für Fenster sowie frische und verbesserte Plasma-Addons. Die Systemeinstellungen bekamen einen neuen Baum-Modus. Der Dokumentenbetrachter und die Desktop-Suche unterstützen nun das Mobipocket-Format, das bei E-Books weit verbreitet ist. Im Plasma-Desktop und im Window-Manager KWin hat sich einiges getan. Anwender können unter anderem Tastaturkürzel für Plasma konfigurieren und der Kalender unter der Uhr kann Ferien anzeigen. Steht die Maus über einem Ordner-Icon, wird der entsprechende Ordner geöffnet, Elemente des Window-Managers richten sich nach eingestellten Plasma-Themes und das JavaScript-API wurde weiter vervollständigt.

Bei den Plasma-Addons kamen etliche neue Plasmoids sowie Daten-Engines hinzu, beispielsweise für die Geolokalisierung des Kalenders, Zustand der Tastatur, Nepomuk-Metadaten oder Zusammenarbeits-Dienste. Vorhandene Addons wurden überarbeitet oder in ihrem Funktionsumfang erweitert. Als Standard-Theme wird nun »Air« verwendet, das leichter als das frühere Standard-Theme »Oxygen« sein soll.

Die Verwaltung privater Daten wurde verbessert. Kopete kommt mit einer überarbeiteten Kontaktlistenfunktion, Akonadi kann mit dem Kalender von Google synchronisiert werden und im Mail-Client KMail können Bilder nun in Zeilen eingefügt werden. Die vielen weiteren Änderungen gegenüber KDE 4.2 sind in der Ankündigung nachzulesen.

Die Download-Möglichkeiten für den Quellcode und Binärpakete findet man auf der Downloadseite. Binärpakete werden für einige Distributionen angeboten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 172 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[6]: Noch 2 Versionen :-))) (Udo, Sa, 25. Juli 2009)
Re[2]: performance tipps (jhhj, Sa, 25. Juli 2009)
Re: Einsatz auf Produktivsystemen (Arnomane, Fr, 24. Juli 2009)
Re[3]: Scheuklappen (naseweis, Fr, 24. Juli 2009)
Re: Noch 2 Versionen :-))) (Arnomane, Fr, 24. Juli 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung