Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. Juli 2009, 12:32

Software::Entwicklung

Motorola stellt eigenes Entwicklerkit für Android vor

Mit der Freigabe einer ersten Version des »MOTODEV Studio for Android« stellt der US-amerikanische Hersteller Motorola eine erste Version des eigenen Entwicklerkits für die Android-Plattform vor.

developer.motorola.com

Noch vor dem Start der eigenen Android-Smartphones veröffentlicht Motorola eine erste Betaversion eines neuen Entwicklerkits für die Linux-Plattform. »MOTODEV Studio for Android« setzt auf Eclipse 3.4.2 und die Android Development Tools (ADT) auf. Darüber hinaus wurde die Entwicklungsumgebung um diverse Tools erweitert, die eine einfachere Entwicklung von Applikationen auf der Android-Plattform versprechen. So kommt »MOTODEV Studio for Android« unter anderem mit einem Handset-Emulator für Motorola-Geräte und bietet die Möglichkeit, Geräte aus dem eigenen Haus direkt zu debuggen oder dort Applikationen direkt auszuführen.

Neben zahlreichen Tools bietet das Paket auch einen Application Creation Wizard, der die essentiellen Android-Klassen, wie Content Provider, Broadcast oder Receiver, mit nur wenigen Mausklicks erstellt. Ferner beinhaltet »MOTODEV Studio for Android« Code-Beispiele von oft genutzten Funktionen.

»MOTODEV Studio for Android« steht ab sofort in einer ersten Betaversion für die Windows und Mac OS X-Plattformen zum Download bereit. Eine Linux-Variante existiert nicht, der Hersteller verspricht allerdings, zu einem späteren Zeitpunkt auch Linux als Entwicklungsplattform unterstützen zu wollen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung