Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 30. November 2009, 16:11

Software::Web

Typo3 4.3 stellt neues Frontend Editing vor

Mit TYPO3 Version 4.3 hat die TYPO3 Association eine neue Version des PHP-basierten Content-Management-Systems veröffentlicht und stellt unter anderem ein komplett erneuertes Frontend-Editing und die Integration von Extbase und Fluid vor.

Direktes Editieren im Frontend

typo3.org

Direktes Editieren im Frontend

Das neue Frontend Editing verfügt über ein frisches Aussehen und soll die Arbeit durch ein neues Bearbeitungskonzept intuitiver gestalten. Per Drag und Drop lassen sich Elemente verschieben oder löschen. Das Lightbox-basierte Bearbeiten geschieht direkt in der Webseite und durch den Einsatz von Ajax muss nicht stets die gesamte Seite neu geladen werden. Wie die Entwickler allerdings schreiben, ist Editing nicht im TYPO3-Kern enthalten und muss als zusätzliche Erweiterung »feeditadvanced« installiert werden.

Neu in Typo3 Version 4.3 sind ebenfalls die beiden Extensions Extbase und Fluid. Die Erweiterungen sind Rückportierungen von FLOW3 und sollen Entwicklern die Möglichkeit geben, ihre Projekte für die kommende TYPO3-Version 5 zu schreiben. So können mit Extbase Interessenten jetzt basierend auf dem MVC-Konzept (Model View Controller) entwickeln und damit die Kompatibilität zu TYPO3 Version 5 sicherstellen. Mit Fluid hält darüber hinaus eine neue Template-Engine Einzug in TYPO3. Fluid vereint dabei verschiedene Ideen und Konzepte aus diversen Templating-Ansätzen.

Neu in Typo3 4.3 ist auch die Passwortbehandlung, die nun auf der Basis von »Salted MD5 Hash« erfolgt. Sensible Daten können per RSA-Authentifizierung auch dann über einen sicheren Kanal übermittelt werden. Außerdem kann eine Authentifizierung von Frontend- und Backend-Benutzern jetzt optional per OpenID durchgeführt werden.

Der neue Mülleimer von TYPO3

typo3.org

Der neue Mülleimer von TYPO3

Neben verbesserten Sicherheitsfunktionen verspricht die neue Version einen gesteigerten Komfort im Backend. Über einen Flash-Uploader können gleich mehrere Dateien auf einmal hochgeladen werden. Der TypoScript-Editor t3editor wurde um automatische Code-Vervollständigung erweitert und besitzt eine integrierte Dokumentation. Eine für viele Benutzer hilfreiche Neuerung wird auch der neue Recycler sein. Er bietet die Möglichkeit, gelöschte Datensätze wiederherzustellen. Dank des neuen Taskplaners bietet der TYPO3 Kern nun außerdem eine zentrale Stelle zum Verwalten von Tasks, die an bestimmten Terminen oder in definierten Intervallen stattfinden sollen. Somit soll die Einrichtung von etlichen Cron-Jobs auf dem Server der Vergangenheit angehören. Darüber hinaus können Backend-Entwickler in TSconfig jetzt auch mit Bedingungen arbeiten. Diese sind bereits seit langer Zeit ein fester Bestandteil von TypoScript für das TYPO3 Frontend gewesen und mit TYPO3 Version 4.3 nun auch für Seiten-TSconfig und Benutzer-TSconfig verfügbar.

Die Integration des JavaScript-Frameworks Ext JS als Standardbibliothek bietet nun eine einfache Möglichkeit, um optisch ansprechende Benutzer-Schnittstellen zu erstellen. Ext JS unterstützt von Haus aus unter anderem Tabellensichten, Dialogboxen und dynamische Kacheln. Die Suche nach veralteten Funktionen in eigenen Erweiterungen wird durch das »Deprecation Log« erleichtert. So können Entwickler mit Hilfe dieser Logeinträge feststellen, wo noch veraltete Funktionen eingesetzt werden, da diese spätestens ab TYPO3 Version 4.5 nicht mehr unterstützt werden sollen.

Zu den weiteren Neuerungen von TYPO3 Version 4.3 gehört darüber hinaus Autoloading, das die tatsächlich für eine Applikation benötigten Komponenten lädt, und ein optionales Caching-Framework. Die Neuerung bietet verschiedene Methoden, um Daten in der Datenbank, im Dateisystem oder in »speichergecachten Umgebungen« zu speichern. Zusätzlich können Cache-Einträge nun mit Tags versehen werden, was insbesondere Entwicklern neue Möglichkeiten im Umgang mit Daten geben soll.

TYPO3 Version 4.3 kann direkt von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Die technische Dokumentation und die ausführlichen Release Notes finden Interessenten ebenfalls auf dem Server von TYPO3.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung