Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 21. Dezember 2009, 15:00

Software::Business

OTRS AG geht am 23. Dezember an die Börse

Die OTRS AG aus Bad Homburg, der größte Dienstleister und Entwickler für das Open Source-Service-Desk-System OTRS, führt am 23. Dezember 2009 ihren Börsengang durch.

Die ((otrs)) Unternehmensgruppe, die aus der OTRS AG und ihrer 100-prozentigen Tochter OTRS Inc. im Silicon Valley, USA, besteht, wird mit 1,85 Mio. auf den Inhaber lautenden Stammaktien (Stückaktien) am Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Der erste Handelstag ist der 23.12.2009.

André Mindermann, der Vorstandsvorsitzende der ((otrs)) Gruppe, erläutert die Gründe für den Börsengang: »Das wichtigste Ziel, das wir mit unserem Börsengang verfolgen, ist es, die OTRS AG in Streubesitz zu überführen. Wir sehen darin die konsequente Umsetzung der Philosophie der Open Source-Software-Bewegung in die betriebswirtschaftliche Welt. Wir wollen nicht zuletzt der OTRS Community die Gelegenheit geben, sich am Erfolg der ((otrs)) Gruppe zu beteiligen. Die überaus positive Unternehmensentwicklung der OTRS AG in diesem Jahr verdanken wir der Tatsache, dass wir der Open Source-Idee verpflichtet sind. Gerade in den Zeiten der Wirtschaftskrise erleben wir mit unserem Open-Source-Geschäftsmodell einen Boom. Wir verzichten vollständig auf die Lizenzkosten und schaffen damit einen echten und messbaren Mehrwert für die Anwenderunternehmen.«

Die freie Software »OTRS Service Desk« (Open Ticket Request System), die in 27 Sprachen verfügbar ist, ist laut dem Hersteller bei über 70.000 Unternehmen und Institutionen auf der ganzen Welt im Einsatz. Das Gemeinschafts-Projekt OTRS.org wurde im Jahr 2001 von Martin Edenhofer ins Leben gerufen. 2003 gründete er zusammen mit André Mindermann und Burchard Steinbild die OTRS GmbH, die 2007 zur AG umfirmierte.

Zum Leistungsspektrum der OTRS AG zählen Support und Wartung für Unternehmen, Implementierungsberatung, Integration, Anpassung der Anwendung, Schulungen sowie Hosted OTRS Services. Die Webanwendung »OTRS Service Desk« ist zur umfassenderen IT-Service-Management-Lösung »OTRS::ITSM« erweiterbar. OTRS::ITSM ist mit dem Branchenstandard ITIL, d.h. mit den Best Practice-Empfehlungen der IT Infrastructure Library, kompatibel. OTRS::ITSM unterstützt bereits die ITIL-Prozesse Incident Management, Problem Management, Configuration Management und Service Level Management. Für die kommende Version 2.0 ist ein Change-Management-Modul geplant.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: WKN? (börsenkenner, Mi, 23. Dezember 2009)
Re: WKN? (warren buffet, Mo, 21. Dezember 2009)
WKN? (eMme, Mo, 21. Dezember 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung