Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 25. Juni 2010, 10:07

Software::Entwicklung

Red Hat bringt JBoss Enterprise Portal Platform 5.0

Red Hat hat die Verfügbarkeit von JBoss Enterprise Portal Platform 5.0 (JBOSS EPP) bekannt gegeben, einer Open-Source-Middleware-Lösung, mit welcher Anwender Webauftritte zeit- und kostengünstig erstellen und verwalten können.

Die JBoss Enterprise Portal Platform 5.0 wurde von Red Hat um einige neue Merkmale erweitert, die dafür sorgen sollen, dass Anwendungen und Know-how von Entwicklern im Portal ohne Re-Engineering leichter genutzt werden können. Zu den Neuerungen zählen unter anderem die die Unterstützung von Widgets und gruppenbasierter Sicherheit, die mit LDAP und Datenbanken zusammenarbeitet. Die Administration lässt sich delegieren und Cluster können skaliert werden. Die Entwickler aktualisierten etliche Bestandteile der JBOSS EPP, etwa die Identitätsverwaltung PicketLink IDM, das Portalframework GateIn und die JBoss Portlet Bridge, mit deren Hilfe Java Server Faces (JSF), Seam und RichFaces mittels Portlets in einen Webauftritt eingebunden werden können.

Die JBoss Enterprise Portal Platform 5.0 unterstützt viele Sprachen und Deployment-Optionen, unter anderem Java Enterprise Edition, Spring Framework, Seam, Google Web Toolkit, Ruby, Groovy und PHP. Mit der Veröffentlichung von JBOSS EPP 5.0 hat RedHat auch eine technische Vorschau von Site Publisher bereitgestellt, einer neuen Add-On-Komponente für JBOSS EPP. Der Applikationsserver JBOSS wird von der Red Hat-Tochter JBOSS Inc. entwickelt und steht unter der LGPL.

Red Hat nennt auf der Produktseite der JBoss Enterprise Portal Platform keine Preise, bietet aber eine Testversion zum Download an.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung