Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 18. Oktober 2010, 13:17

Software::Distributionen

Tiny Core Linux 3.2 vorgestellt

Die Tiny Core-Entwickler haben die Version 3.2 des Mini-Linux veröffentlicht. Zu den Neuerungen zählen neben Aktualisierungen der Software auch Verbesserungen des »System Stats«-Programmes und dem Programmstarter AppBrowser.

Tiny Core Linux ist ein Minimalsystem, dessen ISO-Datei in Version 3.2 gerade einmal 11 MB belegt. Mit der neuen Version haben die Entwickler auch die Variante Microcore freigegeben, die noch einmal 4 MB kleiner ist und sich somit auf unter 7 MB beschränkt. Tinycore wird mit dem Fast Light Window Manager (FLWM), X.org, Busybox und Fltk ausgeliefert.

Die Distribution basiert in der aktuellen Version auf dem Kernel 2.6.33.3, der nun auch Hot-Plug unterstützt und um weitere Module erweitert wurde, und der glibc-Version 2.11.1. Somit entspricht die Basis nicht nur der Vorgängerversion 3.1, sondern auch 3.0. Busybox wurde in Tiny Core Linux 3.2 auf die version 1.17.2 aktualisiert und enthält zudem weitere Patches. Zu den weiteren Neuerungen von Tiny Core Linux 3.2 gehören Verbesserungen im AppBrowser und System Stats. Beide Applikationen ermöglichen nun »select for copy« bei der Tab-Auswahl. Eine Liste aller Änderungen können Interessierte der Ankündigung der Version 3.2 entnehmen.

Tiny Core Linux hat aufgrund seiner geringen Größe eine kurze Bootzeit und läuft direkt aus dem RAM. Anwender können weitere Pakete nachinstallieren, die sie für ihre Arbeit brauchen. Microcore basiert auf Tinycore, verzichtet aber auf die X-Umgebung. Tinycore und Microcore können von ibiblio.org heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung