Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 8. November 2010, 09:07

Software::Desktop::Xfce

Vorschau auf Xfce 4.8 erschienen

Die Entwickler der schlanken Desktop-Umgebung Xfce haben die Veröffentlichungsphase für Version 4.8 eingeläutet und die erste Vorschauversion bereitgestellt.

Nach Angaben der Entwickler wird Xfce 4.8 am 16. Januar 2011 veröffentlicht. Damit wäre die neue Version knapp zwei Jahre in Entwicklung gewesen. Der Stand der Entwicklung wurde mit der Vorabversion eingefroren, so dass die jetzt veröffentlichte Version bereits alle Funktionen oder offiziellen Version enthalten dürfte.

Die neue Version bringt umfangreiche Änderungen sowohl im Kern als auch auf dem Desktop. Besonders stolz ist das Team darauf, dass der gesamte Kern von Xfce trotz Personalmangel auf einen modernen Stand gebracht werden konnte. Insbesondere wurde ThunarVFS durch GIO ersetzt, wodurch die gesamte Desktop-Umgebung nun netzwerktransparent ist. Ferner wurden ConsoleKit, PolicyKit und viele weitere neuere Entwicklungen integriert. Veralteter Code wie HAL und vieles mehr wurde entfernt. Das veraltete ThunarVFS ist aus Kompatibilitätsgründen noch vorhanden.

Das Panel wurde völlig neu geschrieben und enthält zahlreiche neue Funktionen. Besonders zu erwähnen sind die bessere Verwaltung des Programmstarts und der verbesserte Umgang mit Konfigurationen mit mehreren Monitoren. Die Menü-Bibliothek libxfce4Menü wurde neu geschrieben und heißt jetzt garcon. Mit ihr ist jetzt das Editieren von Menüs mit externen Menü-Editoren wie Alacarte möglich. Einen eigenen Menü-Editor besitzt die Umgebung noch nicht.

Eine ausführliche Liste aller Änderungen enthält das Änderungslog. Der Download der neuen Version ist in Form von einzelnen oder zusammengefassten Quellcode-Archiven möglich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Endlich! (abc, Mo, 8. November 2010)
Menü-Editor? (zettberlin, Mo, 8. November 2010)
Re: xfce (zettberlin, Mo, 8. November 2010)
Re[4]: Endlich! (blubb, Mo, 8. November 2010)
Re: Kann man das auf CentOS kompilieren? (abc, Mo, 8. November 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung