Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 3. Juni 2011, 09:04

Software::Distributionen::OpenSuse

openSUSE 12.1 Milestone 1

Die openSUSE-Entwickler haben die erste Etappe zur Version 12.1 zurückgelegt und ISO-Abbilder des ersten Meilensteins von openSUSE 12.1 veröffentlicht. Weit davon entfernt, stabil und damit für Produktionssysteme geeignet zu sein, richtet er sich an Experimentierfreudige und Ungeduldige, die der neuen openSUSE-Version entgegenfiebern.

en.opensuse.org

openSUSE 12.1m1 enthält bereits über 800 kleine und größere Updates. Das System basiert auf einem Kernel 2.6.39 und kommt mit den grafischen Desktop-Umgebungen KDE 4.6.3 und Gnome 3.0. Beliebte Gnome-Anwendungen wie die PIM-Suite Evolution, den Bildbetrachter Eye of Gnome und andere liegen ebenfalls schon in der Version 3.0 vor. Weitere Neuerungen sind GCC 4.6 und die Paketverwaltung RPM in der Version 4.9.

Die kommende openSUSE-Version überspringt die .0 im Versionsnamen, weil sie von vielen als größerer Versionssprung als die darauf folgenden Unterversionsnummern betrachtet wird. In einer Abstimmung haben sich die Entwickler auf eine neue Nummerierung geeinigt. Da alle acht Monate eine neue openSUSE-Version erscheint, steht ab jetzt die »1« für Versionen, die im November erscheinen. Für Juliversionen ist die »2« vorgesehen, für März wird die »3« vergeben. Nach zwei Jahren wird die Hauptversionsnummer erhöht und der Zyklus beginnt von neuem.

Die Entwickler hoffen auf aktive Unterstützung ihrer Anhänger, sei es beim Melden von Fehlern oder beim Beheben selbiger. Wer einen Blick auf die erste Vorabversion von openSUSE 12.1 werfen möchte, findet ein DVD-ISO-Image für 32- und 64-Bit-Systeme, Live-CDs mit Gnome oder KDE sowie ein Abbild zur Netzwerkinstallation im Download-Center der Distribution.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung