Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 28. Juli 2011, 10:19

Hardware

OpenMoko GTA04 bald bereit zum Test

GTA04, das von der deutschen Firma Golden Delicious entwickelte runderneuerte Mainboard für das offene Smartphone OpenMoko, könnte in etwa einem Monat für die ersten Tester zur Verfügung stehen.

OpenMoko GTA04

goldelico.com

OpenMoko GTA04

Die Pläne des wegweisenden, aber momentan kaum noch aktiven OpenMoko-Projektes sind frei verfügbar. Dadurch können Unternehmen das Gerät nachbauen oder verbessern. Letzteres hatte die deutsche Firma Golden Delicious Anfang des Jahres angekündigt. Der Name GTA04 für das Vorhaben weist auf die Vorgängerprodukte hin: GTA01 war das Neo 1973, GTA02 das FreeRunner, und GTA03 der nicht fertiggestellte Nachfolger des FreeRunner. Das GTA04 soll aktualisierte Hard- und Software bringen. Das erneuerte Board soll in das Gehäuse des FreeRunner passen, so dass sich vorhandene Geräte aufrüsten lassen. Ob irgendwann auch vollständige Geräte produziert werden, ist noch offen.

Das Board enthält nach neuesten Angaben einen ARMv7-Prozessor OMAP3530 (ARM Cortex A8) mit 800 MHz, UMTS (HSDPA), USB-, Video- und Audio-Anschlüsse, WLAN, Bluetooth, Radioempfänger, GPS, einen barometrischen Höhenmesser, Beschleunigungsmesser, Kompass, Gyroskop, einen Kamera-Anschluss (aber keine eingebaute Kamera), 512 MB RAM und 512 MB Flash-Speicher, erweiterbar mit einer SDHC-Karte. Ursprünglich sollte es schon ab April erhältlich sein.

Nach einigen Verzögerungen soll das vollständig neu entwickelte Mainboard GTA04 bald die Produktionsreife erlangen. Auf dem Weg dorthin gab es etliche Schwierigkeiten zu überwinden. Momentan kämpft das Team nach Angaben von Dr. H. Nikolaus Schaller mit einem UMTS-Modul, das kein Lebenszeichen von sich gibt. Das führt zu weiteren Verzögerungen, die das Budget des Unternehmens ziemlich belasten. Spenden an das Projekt sind möglich und könnten helfen, diese Schwierigkeit zu überwinden.

Es wurde bisher eine kleine Zahl von Prototypen gebaut und getestet. Die aktuellen Pläne sehen vor, den »Early Adopters« in einem Monat Boards zur Verfügung zu stellen, selbst wenn noch nicht alle Probleme gelöst sind, um die Softwareentwicklung ins Rollen zu bringen. Bis größere Stückzahlen produziert und zur Bestellung oder Vorbestellung im Shop angeboten werden können, werden wohl noch einige Monate vergehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 13 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Bezugsquelle (Christoph Pulster, Fr, 29. Juli 2011)
Re[4]: @pro-linux. UMTS Modul (kris99, Fr, 29. Juli 2011)
Re[2]: @pro-linux. UMTS Modul (genau, Do, 28. Juli 2011)
Re[4]: @pro-linux. UMTS Modul (parkuhr, Do, 28. Juli 2011)
Re[5]: @pro-linux. UMTS Modul (LH_, Do, 28. Juli 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung