Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 23. August 2011, 12:38

Hardware

CyanogenMod macht weiter

Cyanogen, alias Steve Kondik, bleibt trotz seiner Neuanstellung bei Samsung dem eigenem CyanogenMod-Projekt treu. Wie die Entwickler in ihrem Blog bekannt gaben, soll es durch die Neuanstellung zu keinerlei Veränderungen im Projekt kommen.

Bereits Anfang der letzten Woche hatte der Hauptentwickler der populären alternativen Android-Firmware CyanogenMod bekannt gegeben künftig für Samsung Mobile zu arbeiten. Zwar nannte Kondik als Grund den Wunsch, Android weiter zu verbessern, es erklangen allerdings auch Stimmen, wonach das alte Projekt stagniere und womöglich eingestellt werden könnte.

In einer Stellungnahme äußerten sich nun die Entwickler zum Sachverhalt und stellten fest, dass es keinerlei Pläne gebe, die Philosophie hinter CyanogenMod zu ändern oder gar die Entwicklung nur noch kommerziell voranzutreiben. Zugleich stellte das Team fest, dass Kondik keinesfalls das Projekt verlassen werde. Er sei lediglich damit beschäftigt, seinen Umzug vorzubereiten, und dementsprechend auch wenig aktiv.

Doch auch die anderen Entwickler klagen über mangelnde Zeit, was auch die momentane Situation bei CyanogenMod erkläre. Die wichtigsten Personen hinter der Erweiterung seien im Moment selbst sehr eingebunden und nicht in der Lage, das Projekt so schnell voranzubringen, wie sie sich es wünschen würden. Sobald sich die Situation aber entspannt habe, soll die Pflege von CyanogenMod im gewohnten Umfang weitergehen.

CyanogenMod stellt eine Android-basierte Firmware-Distribution für eine Reihe von Mobiltelefonmodellen dar. Die Entwicklung bietet gegenüber den offiziellen Firmwares zusätzliche Funktionen und behauptet, die Stabilität und die Leistung optimiert zu haben. Mit über 423.000 Nutzern stellt das Projekt die beliebteste gemeinschaftsbasierte Android-Distribution dar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung