Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 22. Oktober 2011, 08:06

Software::Entwicklung

Qt ist echtes Open-Source-Projekt

Lars Knoll von Nokias Qt Labs hat bekannt gegeben, dass das Applikations-Framework Qt nun unter den Fittichen des Qt-Projekts weiter entwickelt wird.

Die weitere Entwicklung des Qt-Frameworks wird demnach zukünftig auf qt-project.org ablaufen. Die Webseite wird allen zugänglich sein, die sich an Qt beteiligen wollen. Entwickler finden hier Informationen, um sich in Qt einzuarbeiten, Teil des Projekts zu werden und eigene Beiträge einzureichen. Entwickler, die bereits mit Qt arbeiten und über einen Account des Bugtracking-Werkzeugs Jira verfügen, können sich mit denselben Zugangsdaten anmelden. Die bisherige Jira-Seite bugreports.qt.nokia.com, auf der Fehler gemeldet werden konnten, wird vorerst weiter bei Nokia verbleiben und laut dem Beitrag auf dem Qt Labs Blog innerhalb der nächsten Wochen umziehen.

Die meisten Aktivitäten werden sich auf dem Gerrit-Server codereview.qt-project.org abspielen. Codereview ist der Server, auf dem Patches eingereicht und geprüft werden. Eingereichte Patches kann jeder Interessierte betrachten. Genehmiger und Maintainer haben das Recht, sie in den offiziellen Code einfließen zu lassen. Auch wenn Nokia zukünftig weiterhin den größten Teil zu Qt beisteuert, können auch andere die Rolle eines Genehmigers oder Maintainers übernehmen.

Neben den allgemeinen Informationen und der Möglichkeit, Patches einzureichen und zu überprüfen, werden auf qt-project.org auch Mailinglisten betrieben. Momentan ist deren Anzahl noch recht gering, doch die Entwickler gehen davon aus, dass bald mehrere neue Listen zu speziellen Themen hinzukommen.

Für Qt wurde weit im Voraus ein Open-Governance-Modell erarbeitet, das Verwaltung, Entwicklungsstrategie und Veröffentlichungen in die Hände des Qt-Projekts und seiner Gemeinschaft legt. Mit dem Modell sollen Entwicklungsgeschwindigkeit und Qualität des Frameworks gesteigert und dessen Verbreitung gefördert werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung