Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 1. Dezember 2011, 14:45

Software::Distributionen

Entwicklerversion von Android 4 für x86-Plattform vorgestellt

Das Android-x86-Projekt hat eine erste Testversion von Android 4 alias »Ice Cream Sandwich« für Geräte mit AMD Fusion-Prozessoren freigegeben.

Knapp zwei Wochen nach der Freigabe der Quellen von Android 4 alias »Ice Cream Sandwich« hat nun das Android-x86-Projekt eine erste Vorschau auf die kommende Portierung des Systems für Geräte mit AMD Fusion-Prozessoren vorgestellt. Als Hardware-Beispiel wird von den Entwicklern selbst das MSI-Wind-Tablet 110W genannt, wobei laut Aussagen der Entwickler das System auch auf anderen x86-Systemen starten soll.

Wer ein fertiges System erwartet, dürfte von der explizit als Entwicklerversion angekündigten Variante enttäuscht sein. Die auf Android 4.0.1 aufbauende Portierung befindet sich noch in einer frühen Phase der Entwicklung. So fehlt unter anderem eine Ansteuerung für Sound, Kamera und das Netzwerk. Auch eine Hardwarebeschleunigung für Intel-Grafikadapter ist in dem Paket nicht enthalten. Interessenten können dementsprechend im Moment nur eine Version für Tablets mit AMD-Prozessor herunterladen. Ein entsprechendes Image steht ab sofort auf der Seite des Projektes zum Bezug bereit.

Google hatte die Version 4.0 der Android-Plattform mitte Oktober dieses Jahres veröffentlicht. Das System war erstmals für alle Arten von Mobilgeräten geeignet, nachdem der Hersteller die Plattform zuvor in zwei nicht kompatible Zweige aufgespalten hatte. Benutzer von Smartphones mussten bei einer Version 2.3.x bleiben, während für Tablet-Rechner die Versionen 3.0, 3.1 und 3.2 veröffentlicht wurden. Zu den Neuerungen der Plattform gehörten unter anderem neue Programmierschnittstellen (APIs) für Rechtschreibprüfung, soziale Vernetzung und Kalender, Android Beam für den Austausch von Dateien über kurze Entfernungen, Wi-Fi Direct und Unterstützung des Bluetooth-Profils für medizinische Geräte. Die Benachrichtigungen für die Benutzer und die App-Verwaltung wurden zudem weiter verbessert und Kamera und Musik lassen sich auch bei gesperrtem Bildschirm nutzen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung