Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. Dezember 2011, 11:01

Software::Desktop

Opera 11.60 holt die Sterne ins Adressfeld

Die norwegische Softwareschmiede Opera hat ihren gleichnamigen Webbrowser in der Version 11.60 veröffentlicht.

Opera 11.60

Opera Software ASA

Opera 11.60

Der in Opera 11.60 integrierte E-Mail-Client wurde überarbeitet. Er ermöglicht es jetzt, Mails automatisch zu verwalten. Die Oberfläche zeigt ein übersichtlicheres Layout. Die Entwickler vereinfachten die Navigation und gestalteten den Blick in den Posteingangsordner intuitiver. Die Nachrichtenlisten werden nun standardmäßig immer links, die Nachrichten immer rechts angezeigt. Mailinglisten erkennt der Mail-Client selbstständig und fasst sie zusammen. Nachrichten werden automatisch auf Basis des Datums gruppiert. Alternativ kann die Gruppierung auch nach anderen Kriterien erfolgen, beispielsweise Status oder Pins.

Die Rendering-Engine Presto 2.10.229 wurde stabiler und schneller. Sie unterstützt viele neue HTML5-Merkmale wie den HTML5-Parsing-Algorithmus, die Attribute preload, buffered, seekable und muted für <audio>- und <video>-Elemente, HTML-Microdata, ECMAScript 5.1 und XMLHttpRequest Level 2. CSS3 und CSS4 werden in Opera 11.60 ebenfalls besser unterstützt und SSL-gesicherte Seiten schneller geladen. Die Adresszeile des Browsers enthält jetzt einen Stern, über den Anwender die aktuelle Seite schnell zu den Lesezeichen hinzufügen oder ins Startmenü Speed Dial schieben können.

Opera 11.60 ist für Linux, Mac OS X und MS-Windows erhältlich und wird auf der Opera-Download-Seite angeboten. Der Browser kann oft auch über das distributionseigene Paketsystem installiert und aktualisiert werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung