Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 14. Dezember 2011, 20:51

Software::Web

Chrome 16 führt Benutzerverwaltung ein

Nachdem Anwender bereits in den früheren Versionen Daten in der Cloud ablegen konnten, hat Google dies mit einer dedizierten Nutzerverwaltung ausgeweitet. Außerdem synchronisiert Chrome in der neuen Version 16 jetzt mehr Einstellungen.

Google Chrome 16

Mirko Lindner

Google Chrome 16

Mit der Erhöhung der Versionsnummer auf 16 kündigt der Suchmaschinenbetreiber und Softwarehersteller Google eine neue Version des Browsers an. In der aktuellen Version von Google Chrome spendiert der Hersteller dem Browser eine Benutzerverwaltung. Bereits zuvor war es möglich, die Einstellungen des Browsers mit einem zentralen Server zu synchronisieren. Mit der nun eingeführten Neuerung können allerdings gleich mehrere Anwender ihre Daten abgleichen.

Um einen neuen Benutzer zu erstellen, klickt man in den Optionen unter »Privates« und dann auf »Neuen Nutzer hinzufügen«. Fortan erscheint am oberen Bereich ein Icon. Ein Klick wechselt den Benutzer, samt Wechsel der Lesezeichen und der persönlichen Einstellungen. So können unter einer Umgebung gleich mehrere Personen arbeiten und ihre eigenen Anpassungen durchführen. Auf Wunsch Synchronisiert der Browser die Daten mit einem zuvor verknüpften Konto. Welche Daten abgeglichen werden sollen, legt der Anwender in den Synchronisationseinstellungen fest.

Des Weiteren synchronisiert Google nun mehr Einstellungen. Zu den bereits zuvor abgeglichenen Bookmarks und Erweiterungen kommen nun auch Themes, Einstellungen der Omnibox und des Browsers sowie installierte Apps. Zudem hat der Hersteller 15 Sicherheitsprobleme in der Anwendung korrigiert. Unter anderem wurde eine Lücke geschlossen, die es ermöglichte, die URL zu manipulieren.

Google Chrome in der Version 16 kann ab sofort von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Für die Installation setzt der Hersteller die LSB-Konformität voraus. Unterstützt werden neben Linux offiziell auch Mac OS X und Windows.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung