Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 2. April 2012, 10:23

Software::Desktop::Xfce

Xfce 4.10 fast fertig

Das Xfce-Team hat eine erste Vorschau auf die Version 4.10 seiner Desktop-Umgebung veröffentlicht. Xfce 4.10 soll planmäßig am 28. April erscheinen.

Xfce 4.10pre1 enthält bereits alle für die stabile Version geplanten Neuerungen. Zu den spannendsten Änderungen zählen die Entwickler den neuen Anwendungsfinder, der die Funktionalitäten des alten Appfinders und xfrun4 vereint, den Vertikalmodus des Panels und neue Aktionen-Plugins. In Xfce 4.10 werden einige neue Komponenten wie der xfce4-power-manager, der Thumbnail-Generator tumbler, die Menü-Bibliothek garcon und thunar-volman eingeführt. Der Konfigurationsdialog wurde überarbeitet und um Kategorien und andockbare Dialoge erweitert. Jetzt ist es möglich, unterstützende Technologien bereits beim Login zu aktivieren und den Bildschirm bei Suspend/Hibernate zu sperren. Der Einstellungshelfer ist in xfsettingsd integriert worden.

Der Dateimanager Thunar verbraucht weniger Speicher und kommt mit einer aufgefrischten Oberfläche. Die Entwickler verzichteten vorerst darauf, die Funktionalitäten Desktop-Managers Xfdesktop in Thunar zu integrieren. Statt dessen verbesserten sie Xfdesktop an vielen Stellen, so dass er jetzt beispielsweise Aktionen unterstützt, die an nur einen Mausklick gebunden sind. Es ist nicht mehr möglich, mehrere Xfdesktop-Instanzen zu starten, und nicht gemountete Dateisysteme sind besser als solche erkennbar. Der Code für die Energieverwaltung im Session-Manager wurde überarbeitet. Im Window Manager Xfwm4 lassen sich Fenster nun so anordnen, dass sie sich nicht mehr überlappen (Tiling Windows) und im Task Switcher können Anwender die Pfeiltasten nutzen.

Da die Dokumentation seit Xfce 4.8 hinterherhinkt, wurde sie in das Wiki docs.xfce.org ausgelagert. Die Entwickler hoffen, dass dieser Schritt mehr Freiwillige animiert, sich an der Dokumentation zu beteiligen. Die xfce-utils wurden entfernt bzw. auf xfce4-session, libxfce4ui und xfce4-appfinder aufgeteilt. Xfce 4.10 erfordert mindestens die GLib ab Version 2.24. Alle Neuerungen, Änderungen und Fehlerbehebungen können im Changelog nachgelesen werden. Anwender, die sich bereits einen ersten Eindruck von Xfce 4.10 verschaffen wollen, finden die Quelltexte im Download-Bereich des Projekts.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 56 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Nachteile von XFCE (dankbarer_xfce_user, Sa, 14. April 2012)
Re[3]: Nachteile von XFCE (Logiker, Mi, 4. April 2012)
Re[2]: aktueller Stand ... (Ede, Mi, 4. April 2012)
Re[4]: Nachteile von XFCE (Die Liste, Mi, 4. April 2012)
Re[4]: Nachteile von XFCE (Frank Frank, Di, 3. April 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung