Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 28. Juni 2012, 10:14

Unternehmen

Red Hat übernimmt FuseSource

Der Linux-Distributor Red Hat vergrößert sich im Middleware-Bereich weiter und übernimmt mit FuseSource einige der Hauptentwickler der Apache-Projekte ServiceMix, ActiveMQ, CFX und Camel.

Red Hat

FuseSource war bisher eine eigenständige Abteilung von Progress Software. Dort passte die Abteilung jedoch nicht mehr ins Konzept und stand seit dem Frühjahr zum Verkauf. Nun hat sich Red Hat mit Progress Software auf die Übernahme verständigt. Laut Red Hat sind die Bedingungen der Übernahme vertraulich. Wie hoch der Preis ist, wird man voraussichtlich in der nächsten Quartalsbilanz sehen. Eine Auswirkung auf die Geschäftszahlen erwartet Red Hat in diesem Jahr noch nicht.

FuseSource entwickelt freie Software zur Integration und Kommunikation. Nach eigenen Angaben arbeiten bei dem Unternehmen, das Zweigstellen in den USA und England hat, zahlreiche Hauptentwickler der Apache-Projekte ServiceMix, ActiveMQ, CFX und Camel. Diese Software wird von FuseSource in Versionen mit Support den Kunden angeboten. Über 200 Kunden hat FuseSource nach eigenen Angaben. Diese setzen die Software häufig in Anwendungen ein, die unter Anwendungsservern wie JBoss laufen. Aus diesem Grund ist für Red Hat als Eigentümer von JBoss diese Software von strategischem Interesse. Craig Muzilla, der Vizepräsident für Middleware bei Red Hat, hält diesen Bereich für einen der am schnellsten wachsenden im Software-Markt für Unternehmen.

Erste Ergebnisse der Übernahme sollen noch in diesem Sommer sichtbar werden, wenn Red Hat seine Pläne für kommerzielle Angebote auf der Basis der FuseSource-Produkte vorstellt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung