Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 4. August 2012, 08:01

Software::Desktop

Adobe veröffentlicht freie Schrift »Source Sans Pro«

Adobe hat erstmals eine Schrift unter einer freien Lizenz veröffentlicht. »Source Sans Pro« wurde eigens für die freien Werkzeuge von Adobe entworfen und deckt derzeit die Latin-Zeichensätze ab.

Vergleich von News Gothic und Source Sans Pro

libregraphicsworld.org

Vergleich von News Gothic und Source Sans Pro

Source Sans Pro ist laut der Ankündigung eine Gothic Sans-Schrift, die sich an der von hundert Jahren entworfenen News-Gothic-Schrift von American Type Founders orientiert. Sie soll sowohl für kurze und lange Texte auf dem Bildschirm geeignet als auch in gedruckten Texten angenehm zu lesen sein. In der ersten jetzt veröffentlichten Version stehen sechs Schriftstärken von Extraleicht bis Schwarz (sehr fett) in normaler und in Kursivschrift zur Verfügung. Entworfen wurde die Schrift von Paul D. Hunt. Zur Entwicklung wurde das Adobe Font Development Kit for OpenType (AFDKO) verwendet, das zwar nicht frei, aber kostenlos verfügbar ist.

Fotostrecke: 4 Bilder

Vergleich von News Gothic und Source Sans Pro
Schriftprobe von Source Sans Pro
Monospace-Variante von Source Sans Pro
News Gothic, das Vorbild für Source Sans Pro
Während die neue Schrift die meisten Latin-Zeichensätze gut abdeckt, enthält sie derzeit keine kyrillischen und griechischen Zeichen und erst recht nichts, was darüber hinausgeht. Da Adobe die Schrift im Rahmen eines freien Projektes veröffentlicht hat, hofft das Unternehmen, dass Interessierte aus der Gemeinschaft nun Feedback und Erweiterungen beitragen. Eine Monospace-Version ist offenbar schon in Arbeit.

Die Entwicklung von »Source Sans Pro« geschah bei Adobe mit dem Ziel, eine eigene Schrift für die eigenen Open-Source-Werkzeuge mitliefern zu können. Zwar gibt es bereits recht viele freie Schriften, die geeignet wären, aber »Source Sans Pro« soll sie in der Qualität übertreffen. Zu den freien Adobe-Projekten zählen die Strobe Media Playback-Plattform und der auf WebKit beruhende Code-Editor Brackets.

»Source Sans Pro« wurde unter die SIL Open Font License 1.1 gestellt und kann von der Projektseite bei Sourceforge heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung