Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 10. August 2012, 08:08

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu 12.10 mit Nautilus 3.4 statt 3.6?

Obwohl die aktuell verfügbare dritte Alphaversion der kommenden Ubuntu-Version 12.10 bereits Nautilus 3.5 an Bord hat, erwägen die Canonical-Entwickler, auf den besser ausgestatteten Nautilus 3.4 zu setzen.

Canonical

Nautilus 3.6 sorgt offenbar unter den Distributions-Herstellern derzeit für Kontroversen, weil der Dateimanager gegenüber seinem Vorgänger ganz im Sinne der Gnome-Philosophie in Sachen Funktionsumfang merklich abgespeckt hat. Nur ein Beispiel: So bietet etwa das Kontextmenü für den Desktop-Hintergrund bei Nautilus 3.6 weniger Einträge. Es geht zwar nicht prinzipiell um deren Anzahl, aber bei Nautilus 3.4 ist es zum Beispiel möglich und gängige Praxis, auf diesem Wege schnell und einfach den Desktop-Hintergrund auszutauschen.

Die derzeitigen Reaktionen der Hersteller darauf reichen vom »Forken« (Linux Mint) über »Patchen« (SolusOS) bis zum »Downgraden«, bzw. Ignorieren. So schreibt Ubuntu-Entwickler Sebastien Bacher in einem Kommentar auf Launchpad: »Wir planen im Moment, für Ubuntu Quantal zu Nautilus 3.4 zurückzukehren, werden aber stets einen Blick auf die neue Version haben.« Bacher schreibt weiter: »Ich persönlich neige dazu, beide Versionen in den Paketquellen und Installationsmedien anzubieten und auf dem nächsten Developer Summit (UDS) eine in die Zukunft gerichtete Diskussion anzustoßen, in die bis dahin eingegangenes Feedback zu Nautilis 3.6 einfließen könnte. Wir könnten uns dann entweder entscheiden, den Gnome-Entwicklern zu folgen und zusammen mit dem Marlin- oder Nemo-Team einen funktionsmäßig voll ausgestatteten Nauilus kreieren, oder wir bauen unseren eigenen Dateimanager«.

Bacher gibt aber durchaus zu, dass letztere Option - obwohl wahrscheinlich von den meisten Ubuntu-Nutzern am ehesten begrüßt - die derzeit am wenigsten wahrscheinliche sei, zumal das Thema »eigener Dateimanager« im Entwickler-Team bisher jedenfalls Keines war.

Erste Reaktionen auf Bachers Vorschlag lassen sich in den entsprechenden Meldungen auf Omgubuntu und Worldofgnome nachlesen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 53 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Un-Featuritis? (ah, Sa, 18. August 2012)
Re[3]: Linux Desktop (hhb, Di, 14. August 2012)
Unity nein danke (patrick100, So, 12. August 2012)
Re[3]: Gnome verlässt den PC? (patrick100, So, 12. August 2012)
Re[3]: Immer mehr murks und Pfusch (-.,.-,.-,.-,.-, Sa, 11. August 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung