Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. September 2012, 08:12

Software::Video

Avidemux 2.6 veröffentlicht

Die Entwickler der freien Videoschnittsoftware Avidemux haben eine nach eigenen Angaben in großen Teilen neu geschriebene Version 2.6 veröffentlicht, die in der Linux-Version unter anderem OpenGL-Filter bietet.

Thomas Drilling

Avidemux 2.6 ist unter der GPL lizenziert und steht sowohl im Quellcode als auch als Binärpaket in verschiedenen Varianten für Linux, Max und Windows zum Herunterladen zur Verfügung.

Avidemux unterstützt zahlreiche Video, Audio und Container-Formate und kann die meisten davon untereinander konvertieren. Avidemux 2.6 kommt mit variablen Frameraten ebenso zurecht, ebenso wie mit mehreren Audiospuren. Darüber hinaus unterstützt Avidemux 2.6 das Dekodieren und Enkodieren von Videos auf Nvidia-Grafikkarten über deren VDPAU-Schnittstelle.

Die grafische Oberfläche existiert wahlweise in einer Qt- und einer GTK+-Variante, womit Avidemux im Prinzip plattformunabhängig ist. Avidemux lässt sich aber mithilfe von SpiderMonkey auch via Skript bzw. per Kommandozeile bedienen.

Die neue Version 2.6 wurde nach Angaben der Entwickler in den vergangenen neun Monaten nach Veröffentlichung der Version 2.5 größtenteils komplett neu geschrieben und soll in den meisten Fällen besser, in einigen Situationen aber auch schlechter arbeiten als Avidemux 2.5. Die Entwickler empfehlen daher, Avidemux 2.5 und 2.6 im Zweifel parallel einzusetzen, was problemlos möglich sei.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung