Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. November 2012, 08:21

Software::Cloud

Neue Mobil-Clients für OwnCloud

Die Nürnberger OwnCloud Inc. hat eine neue Version seiner Android- und iOS-Clients zum Synchronisieren von Dateien, Terminen, Kontakten, Musik und Lesezeichen mit dem OwnCloud-Server bereitgestellt.

owncloud.com

Nachdem das Unternehmen die neue Version 4.5 seiner gleichnamigen Datei-Sharing- und Datei-Synchronisierungssoftware bereits Anfang Oktober freigeben konnte, folgen jetzt planmäßig die Aktualisierungen der zugehörigen Smartphone-Apps für Android und iOS. Käufer der Vorgängerversion erhalten das Update automatisch via Google Play bzw. in Apples AppStore. Für Neukunden schlägt die App mit 79 Cent (Android) bzw. 89 Cent (iOS) zu Buche.

Der Umfang der Neuerungen lässt sich im Einzelnen unter der Homepage nachlesen. So zerlegt der Mobil-Client beispielsweise große Dateien für den Transport zum Server automatisch in kleine Einheiten. Laut Hersteller ließen sich in internen Tests sogar 4 GB große Dateien auf diese Weise erfolgreich von Smartphones oder Tablets übertragen. Zudem ermöglicht es die überarbeitete und deutlich flexiblere Architektur Service-Providern und Unternehmen, die Apps mit einem individuellen Logo, sowie eigenen Farben und Schriften zu versehen. Ferner zeigt ein Fortschrittsbalken jetzt den Übertragungsstatus von Up- und Downloads an und Übertragungen lassen sich jetzt auch jederzeit abbrechen, ohne dass Dateien dabei Schaden nehmen.

Darüber hinaus startet die App beim Öffnen einer Datei automatisch die passende Anwendung zum Bearbeiten der Datei von unterwegs, inklusive Speichern der aktualisierten Version. Schließlich haben die Entwickler auch im Bereich Sicherheit Hand angelegt, etwa mit verbesserten Warnungen bei fehlerhaften oder selbst-signierten Zertifikaten. Zudem erkennen die Apps jetzt automatisch sichere Verbindungen und nutzen von Haus aus SSL-Verschlüsselung für alle Dateiübertragungen. Eine zusätzliche PIN für die ownCloud-App soll zudem Dokumente vor unberechtigtem Zugriff schützen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung