Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 23. November 2012, 08:52

Software::Mobilgeräte

Jolla stellt SailfishOS vor

Das finnische Unternehmen Jolla hat die neue Qt-basierte Bedienoberfläche seines künftigen Smartphone-Betriebssystems vorgestellt, das jetzt nicht mehr Jolla, sondern Sailfish OS heißt.

jolla.com

Jolla hat die neue Bedienoberfläche auf einem Nokia N950 gezeigt. Jollas Mobil-Betriebssystem Sailfish OS beruht im Wesentlichen auf dem Meego-Nachfolger Mer.

Die neue Bedienoberfläche orientiert sich sichtbar am Bedienkonzept von Windows Phone. So lassen sich mehrere Anwendungen in einer verkleinerten Darstellung auf dem Bildschirm über oder nebeneinander anordnen. Der Nutzer kann die einzelnen Anwendung dabei steuern, ohne die kompakte Ansicht zu verlassen.

Unter Sailfish OS sollen laut Jolla auch Android-Apps laufen, womit auf einen Schlag eine große Software-Auswahl zur Verfügung stünde, ohne dass Jolla App-Entwickler überzeugen müsste, ihre Programme auch noch für Sailfish anzupassen. Dafür müsste Jolla allerdings Google gewinnen, um Sailfish-Geräten Zugriff auf den Android Market zu gewähren. Sollte die Planung nicht aufgehen, müsste Jolla einen eigenen App Store ins Leben rufen.

Zwar hat Jolla verkündet, erste Mobiltelefone ab dem 2. Quartal 2013 in größeren Stückzahlen anbieten zu können, allerdings fehlt Jolla noch ein namhafter Gerätehersteller, der Sailfish-Smartphones weltweit vertreiben könnte, denn das bereits geschlossene Abkommen mit dem chinesischen Smartphone-Händler D.Phone wird wohl nur den chinesischen Markt bedienen. Laut Jolla-Chef Jussi Hurmola soll es aber bereits Verhandlungen mit weiteren Partnern geben.

Jolla will die Spezifikationen für Sailfish-Geräte noch im 1. Quartal 2013 veröffentlichen. Dabei sollen zunächst ausschließlich Geräte mit NovaThor-Chips von ST-Ericsson unterstützt werden. Man beabsichtige jedoch, in Kürze weitere Hardware-Partner vorzustellen. Ein zugehöriges SDK soll demnächst vorgestellt werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung