Login


 
Newsletter
Werbung
Mo, 24. Dezember 2012, 08:45

Software::Distributionen

Gentoo Live-DVD »End Of World Edition« veröffentlicht

Das Gentoo-Projekt hat eine neue Live-DVD veröffentlicht, die »End of the world Edition«. Dabei handelt es sich um einen Schnappschuss der Rolling-Release-Distribution, in der aktualisierte Pakete permanent in die Repositorien eingepflegt werden.

Gentoo Foundation

Mit der End-of-the-world-Live-DVD wollen Gentoo-Entwickler und Nutzer feiern, dass ihre Zusammenarbeit das von den Mayas für den 21. Dezember vorausgesagte Ende der Welt gut überstanden hat. Die Live-DVD setzt auf einen Kernel 3.6.8 und enthält die Desktop-Umgebungen DKE KDE 4.9.4, Gnome 3.4.2, Xfce 4.10 sowie den Window-Manager Fluxbox 1.3.2. Zum Surfen gibt es Firefox 17.0.1 und Chromium 24.0.1312.35, für die Büroarbeit LibreOffice 3.6. Zusätzlich dürfte die Live-DVD so ziemlich alles mitbringen, was bei der täglichen Benutzung gebraucht wird, etwa Mediaplayer (Mplayer und Amarok) oder Bildbearbeitungs- und Render-Anwendungen wie Gimp oder Blender.

Die DVD kommt mit einem beschreibbaren AUFS, so dass Anwender bei Bedarf nicht enthaltene Pakete mit dem Gentoo-Paketsystem Emerge später nachinstallieren können. Mit der Live-DVD ist es zudem möglich, auf mit dem Z-File-System (ZFS) formatierte Partitionen zuzugreifen. ZFS wird vorrangig von (Open)Solaris und anderen BSD-Systemen verwendet und von Linux nicht nativ unterstützt.

Die ISO-Abbilder der aktuelle Gentoo-Live-DVD sind knapp 4 GB groß und für x86- und x86_64-Architekturen verfügbar. Sie können von verschiedenen Spiegelservern heruntergeladen werden, wobei der Download-Willigen am nächsten liegende Server automatisch bestimmt wird.

Werbung
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung