Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 7. Februar 2013, 12:03

Software::Spiele

»Counter-Strike: Source« für Linux vorgestellt

Nachdem Valve bereits das klassische Counter-Strike und das Grundspiel »Half Life« für Linux veröffentlichte, folgt nun auch der grafisch aufpolierte Nachfolger des Referenz-Shooters »Counter-Strike: Source«.

Wie in Counter-Strike wird auch in Counter-Strike: Source (kurz CS:S) ein Gefecht zwischen zwei Gruppen, den Terroristen und den Counter-Terroristen, einer polizeilichen Sondereinheit, auf der Basis eines Taktik-Shooters ausgetragen. Das Spiel setzt auf die überarbeitete Source-Grafik-Engine auf, welche auch in Half-Life 2 zum Einsatz kommt. Resultierend daraus bietet die Neuauflage eine bessere Grafik und dank der Physik-Engine Havok eine bessere Unterstützung von Physik-Effekten.

Fotostrecke: 5 Bilder

»Counter-Strike: Source« - Szene aus dem Spiel
»Counter-Strike: Source« - Szene aus dem Spiel
»Counter-Strike: Source« - Szene aus dem Spiel
»Counter-Strike: Source« - Szene aus dem Spiel
»Counter-Strike: Source« - Szene aus dem Spiel
Wie Valve nun bekannt gab, steht das Spiel allen Nutzern ab sofort auch in einer Linux-Variante zum Bezug bereit. Wer das Spiel bereits für Windows besitzt, findet es auch unter Linux in der Bibliothek. Anwender, die das Spiel neu erwerben wollen, kostet »Counter-Strike: Source«, wie auch die Windows- und Mac-Versionen, 19,99 Euro.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 22 || Alle anzeigen || Kommentieren )
das war ein freier Meisterschuss (rüdiger, Di, 19. Februar 2013)
blabla (Angetestet, Fr, 8. Februar 2013)
Re: Hardwareanforderungen (Sollte gehen, Do, 7. Februar 2013)
Re[4]: Linux rules ;-) (Larry, Do, 7. Februar 2013)
Re[6]: Linux rules ;-) (Larry, Do, 7. Februar 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung