Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 18. September 2013, 10:59

Software::Systemverwaltung

OpenZFS startet

Das Projekt OpenZFS hat seine Existenz bekannt gegeben. Das von Sun initiierte Dateisystem soll nun ein gemeinschaftlich entwickeltes offenes Projekt für Linux, FreeBSD, Illumos und Mac OS X werden.

open-zfs.org

ZFS ist nach Ansicht seiner Entwickler das fortschrittlichste Dateisystem der Welt. OpenZFS ist der Ankündigung zufolge der wahre Open-Source-Nachfolger von ZFS. Freilich wird sich nichts an der Lizenzierung ändern: Da OpenZFS wie ZFS unter der CDDL steht, wird das Dateisystem niemals offizieller Bestandteil des Linux-Kernels sein. Die Lizenz ist zwar frei, was die direkte Verwendung von ZFS in FreeBSD, Illumos und Mac OS X ermöglicht, aber nicht kompatibel mit der GPLv2, unter der der Linux-Kernel steht. ZFS für Linux kann jedoch als Modul außerhalb des Kernels bereitgestellt werden, wofür bereits das Projekt ZFS on Linux sorgt.

Das Ziel von OpenZFS ist es, das seit über einem Jahrzehnt entwickelte ZFS in offener Weise weiterzuentwickeln. Es handelt sich weitgehend um dieselbe Gemeinschaft, die bereits bisher an ZFS arbeitete. Zu ihr gehören Matt Ahrens, einer der beiden ursprünglichen Entwickler von ZFS, sowie annähernd hundert Entwickler aus dem Umfeld von Linux, FreeBSD, Mac OS X und Illumos.

Die Gemeinschaft will auch die Bekanntheit von OpenZFS steigern, indem sie die Dokumentation konsolidiert sowie Konferenzen und Treffen organisiert. Die Aktivitäten und Fortschritte bei der Entwicklung von OpenZFS sollen häufiger publik gemacht werden. Unter anderem sollen Mailinglisten und eine Webseite zur Online-Zusammenarbeit entstehen. Die Qualität von OpenZFS soll im Zuge der weiteren Entwicklung gesteigert werden, unter anderem indem Code-Reviews durchgeführt werden und die Unterschiede zwischen den verschiedenen Plattformen minimiert werden.

Als weitere Maßnahme soll eine nicht gewinnorientierte Organisation gegründet werden, die die Rechte am OpenZFS-Logo und den Domainnamen hält. Zur Zeit liegen diese Rechte noch bei Matt Ahrens persönlich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 15 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Schwierig (ms123, Fr, 20. September 2013)
Re[3]: Schwierig (M wie Meikel, Fr, 20. September 2013)
Re[5]: Schwierig (ms123, Do, 19. September 2013)
Re[4]: Schwierig (Markus B., Do, 19. September 2013)
Re[3]: Schwierig (ms123, Do, 19. September 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung