Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. Februar 2014, 11:06

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Projekte für Googles Summer of Code 2014 vorgestellt

Der Suchmaschinenbetreiber Google hat die Namen der Organisationen bekannt gegeben, die im Rahmen des diesjährigen Summer of Code (GSoC) gefördert werden. Nun sind interessierte Studenten aufgerufen, sich zu bewerben.

Google Summer of Code (SoC) 2014

Google

Google Summer of Code (SoC) 2014

Bereits seit 2005 veranstaltet Google den Summer of Code (GSoC). Im Rahmen des Programms zahlt das Unternehmen jedem akzeptierten Studenten ein Stipendium. Jedes akzeptierte Stipendium schlägt mit 6000 US-Dollar zu Buche, wovon 5500 USD an den Studenten respektive die Studentin, die restlichen 500 USD an das Software-Projekt gehen. Die Studenten arbeiten dabei mehrere Wochen lang in einem freien oder offenen Projekt und entwickeln neue Funktionalitäten für zuvor angemeldete Anwendungen und Systeme. Die ausgewählten Projekte stellen den Studenten einen Mentor zur Seite, der motivieren, unterstützen und schlussendlich auch die Arbeit bewerten soll.

Studenten, die ein Projekt unterstützen wollen, haben nun bis zum 10. März Zeit, sich für ein Stipendium zu entscheiden, bevor Google die offizielle Bewerbungsphase startet. Interessenten können dem Projekt eigene Ideen vortragen, die direkt an das Team herangetragen werden müssen. Die eigentliche Arbeit beginnt ab Ende April. Drei Monate lang sollen Studenten dann mit der Entwicklung der Ideen beschäftigt sein.

Unter den akzeptierten Organisationen befinden sich zahlreiche namhafte Projekte, darunter Blender, Gnome, KDE oder LibreOffice, aber auch diverse recht kleine und bisher weniger bekannte Organisationen. Das Spektrum der Projekte der akzeptierten Organisationen reicht dabei von Kernelerweiterungen über Systeme und Desktop bis hin zu Spielen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
OpenBSD (gol, Mi, 26. Februar 2014)
Was Gutes, wie Debian ist sehr schwer zu verbessern. (Debi, Di, 25. Februar 2014)
Re: vergessen? (asdfghjkl, Di, 25. Februar 2014)
vergessen? (Stephan, Di, 25. Februar 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung